2,5l V6 in MX5 ???

Diskutiere 2,5l V6 in MX5 ??? im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, habe gehört das man anscheinend den 2,5l V6 Mazda Motor auch in einen MX5 einbauen kann... Hat das schonmal jemand gesehen...

  1. #1 SlayveR, 18.02.2010
    SlayveR

    SlayveR Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 NB 1,6
    Hallo zusammen,

    habe gehört das man anscheinend den 2,5l V6 Mazda Motor auch in einen MX5 einbauen kann...

    Hat das schonmal jemand gesehen oder auch gehört??? Oder ist das einfach nur dummes gelaber???

    Also es ist mir schon klar das man da natürlich einiges umbauen muss... aber ob das halt vom Plazt passt und auch mit dem Getriebe etc...
     
  2. #2 Zefram Cochrane, 18.02.2010
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hat der MX5 nicht einen längs eingebauten Motor ? Ich wüßte jetzt nicht, aus welchem anderen Mazda der 2,5l-V6 längs montiert stammen sollte.
    Das würde bestimmt lustig, den Motor quer einzubauen und dann irgendwie mit einem Winkelgetriebe ...
    Halte ich für unwahrscheinlich, daß das geht.
     
  3. #3 DriftorDie, 18.02.2010
    DriftorDie

    DriftorDie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
  4. #4 Zefram Cochrane, 18.02.2010
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Der V8-Umbau ist kultig. Allerdings wirst Du Mühe haben, die Bremsanlage unterzubringen, die Du für eine Zulassung brauchst.
     
  5. #5 DriftorDie, 18.02.2010
    DriftorDie

    DriftorDie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    oou ja
    aber die blicke der anderen wie du sie verblääst sind unbezahlbar.. nja
     
  6. #6 Zefram Cochrane, 18.02.2010
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Und das bestialische Bollern während sich zwei schwarze Streifen auf der Straße bilden.
     
  7. #7 DriftorDie, 18.02.2010
    DriftorDie

    DriftorDie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    aah reden wir lieber nicht weiter sonst komm ich auch auf den gedanken in meinen bg einen v8 einzubaun:-)
     
  8. #8 Streetfighterxs, 18.02.2010
    Streetfighterxs

    Streetfighterxs Stammgast

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-6 2,5 L
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda MX-6 2,0 L
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ich hab letztes jahr ein mx mit einen nissan turbo motor umbau gesehn
     
  9. #9 Bluesilentpro, 18.02.2010
    Bluesilentpro

    Bluesilentpro Guest

    Also das ist doch Spinnerei. Der MX bringt ja nichtmal 160PS vernünftig auf die Strasse. Da müsste man auch nen Breitbau machen um hinten 255 oder breitere Schluffen aufziehen zu können.
    Wenn Du am MX was machen willst, hau nen Turbo rein. Ausser den Wankeln kann Mazda eh keine guten Motoren bauen und selbst die sind nicht wirklich gut. Nen schweren V6 von Mazda, die ja von grossen Motoren keine Ahnung haben, würde ich als Allerletztes einbauen.
    Fahr mal nen Shelby GT500 - Kopflastigkeit durch nen schweren Motor vorn ist der Tod für sportliches Fahren.

    Hansa baut in den MX-5 NC den Renesis Wankel ein - der kleine 1.3er mit 230PS wäre ideal für den MX, aber Mazda will nicht im eigenen Revier wildern und bringt einfach keinen Wankel-Mixer. Liegt aber sicher auch daran, dass das Auto 230PS gar nicht vernünftig auf die Strasse bringen kann. Das gibt nur Qualm, aber keine Beschleunigung.
     
  10. #10 DriftorDie, 18.02.2010
    DriftorDie

    DriftorDie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    ideal wäre ein standhafter wankel mit turbo... auf den verbaruch wird so und so geschissen... das problem ist wer kennt sich heutzutage noch mit den wankelmotor aus? da würden nur schulungen helfen..
     
  11. #11 Probmaker, 18.02.2010
    Probmaker

    Probmaker Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    aha, finde ich interessant, dass du den flop-motor schlechthin der ständig absäuft als gut bezeichnest.

    der 1.9er Turbo ausm 323BG (als sauger auch im MX5), die V6 aus der xedos-reihe, der 2.3L R4 aus dem Mazda6 GG, der CD185 aus dem Mazda6 GH und der 2.3 DISI Turbo sind keine guten motoren? die sind alle kostentechnisch wahnsinnig gut aufgebaut (gewesen) und halten alle standhaft. die wankelmotoren hingegen sind typische dauerparker in der werkstatt.
     
  12. #12 Miata_nb, 19.02.2010
    Miata_nb

    Miata_nb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Mx-5 nb
    Zweitwagen:
    Kawasaki Er-5
    2,5l v6 geht definitiv... halte eig auch nicht viel davon großvolumige motoren in den mx-5 zu pflanzen erst recht kein v8 o.ä. jedoch denke ich auch das es von der gewichtsverteilung mit dem 2,5er noch einigermaßen gehen würde.

    hier der beweis per video:

    YouTube - Gunning for 'Vettes: Mark's custom V6 Miata

    scheint ein ziemlich solide durchgeführtes projekt zu sein.. definitiv wars n mega haufn arbeit...
     
  13. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Gehen tut alles! 8)

    Hier mal ein Jaguar V12 im MX5!
    [​IMG]

    Ist halt immer eine Frage des Aufwands und des Preises! ;)


    Und die andere Frage ist, ob man dafür in Deutschland überhaupt irgendne Chance auf Zulassung hat! Und die Frage, ob es Sinn macht! Den NB gibt es mit bis zu 146 PS im R4, der V6 hat bis zu 167PS. Wegen max. 21 PS so nen Umbau??? Die 21 PS kann man auch anders aus dem Motor holen, z.B. per Turbo!
     
  14. #14 Prison39, 19.02.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Zumal man soviel andere gute Wankelmotoren von anderen Herstellern hat...moment....stimmt.

    Mazda ist Weltweit der letzte Automobilhersteller der den Wankel noch einsetzt und weiterentwickelt.
    Den Wankelmotor mit einen Hubkolbenmotor zu vergleichen ist sowieso nur bedingt mölglich.Natürlich hat er nur 211Nm Drehoment,das ist aber gute 2.0l R4 Niveau,das holt er aber aus nur 1.3l.
    Man bewegt sich natürlich auch auf einer anderen Drehzahlebene.

    Man könnte genauso gut sagen der Hubkolbenmotor ist schlechter in Hochdrehen und ist nicht so laufruhig,ist Aufwendiger und ist schwerer,aber macht das jemand?Ne der Wankel säuft nur,nur was verbrauchen HKM mit 231 PS?Unter 10l lassen die sich nur extrem untertourig fahren.

    Überhaupt pauschal zu sagen Mazda baut schlechte Motoren,z.B der 173CD ist zwar nur der sauberste Diesel aller japanischen Hersteller.

    Wenn man dem MX5 den 2.5 V6 einbaeun würde,dann bräuchte man Hinterreifen mit ca 235mm.
    Es ist technisch machbar,aber der V6 wiegt recht viel und somit wäre das ausgewogene Handling des MX5 verloren.Ich würde ehr einen hochtourenden 2.0 R4 einbauen.

    Das der MX5 das nicht auf die Straße bringt ist quatscht.Masn muss nur die nötigen vorkehrungen treffen.
     
  15. #15 wirthensohn, 19.02.2010
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    4
    Der 2.5 Liter ist nun bekanntlich einer der leichtgewichtigeren Vertreter seiner Gattung und er würde den MX-5 ganz sicher nicht zu einem auffallend kopflastigen Fahrzeug machen. Die geniale 50/50-Gewichtsverteilung wäre mit dem Motor zwar dahin und das ganze Auto dürfte damit noch mehr zur giftigen Heckschleuder werden, aber spaßig wäre das sicherlich.

    Ich habe diesen Motor geliebt im Xedos 9. Ordentliches Drehmoment aus tiefsten Drehzahlen, seidenweicher Motorlauf, fast schon langweilig gleichmäßige und entspannende Beschleunigung, das ganze gepaart mit auffallend niedrigem Drehzahlniveau dank enorm lang übersetztem Getriebe - alles ganz toll. Für eine große Limousine der gehobenen Mittelklasse, wie der Xedos 9, der zum entspannten Reisen einlädt. Aber völlig deplatziert im MX-5.

    Dass gerade der Wankelmotor hier als einziger guter Mazda-Motor dargestellt wird, finde ich belustigend. Gerade dieser Motor, der ständig mit seinen Macken auffällt, massiv Sprit säuft und in den Werkstätten als zickiger Motor auffällt, der einer besonderen Behandlung durch den Fahrer bedarf und ansonsten ständig absäuft und dabei die Zündkerzen kostspielig ertränkt, ist gerade im Gegensatz zu den als besonders robust und pflegeleicht geltenden Motoren (einschließlich V6) der 80er und 90er Jahre ein besonders schlechter Motor. Wenn man sich wirklich erdreisten will, einen Hubkolbenmotor mit einem Wankelmotor zu vergleichen (Thema Äpfel und Birnen).

    Ich persönlich könnte mir im MX-5 weder den 2.5i V6 vorstellen (zu gemütlich, zu ruhig, zu geringe Drehzahlen) noch den Wankel. Der Wankel mag auf dem Papier 231 PS haben, in der Praxis ist der Motor ein schlapper Kandidat. Auf der Rennstrecke bin ich schier wahnsinnig geworden, weil kurvenausgangs einfach kein gescheites Drehmoment zur Verfügung steht. Dem 231 PS RX-8 würde ich mit einem nur 167 PS starken Xedos 9 locker flockig die Rückleuchten zeigen - zumal der 167 PS V6 nochmal eine Schippe mehr Drehmoment produziert als der 231 PS Wankel. Ok, auf der Geraden knallt er dann an mir vorbei. Aber ohne Turbo-Aufladung ist der Motor nicht so prall.

    Meiner Meinung nach gehört in den MX-5 ein kleiner, leichter, aufgeladener Vierzylinder-Hubkolbenbenziner. Wie z.B. der gute alte B6T (1.6 Liter Turbo, aus dem 323 BF) oder der BPT (1.9 Liter Turbo, aus dem 323 BG). Das sind Motoren, die zum MX-5 passen und Spaß bringen.

    Gruß,
    Christian
     
  16. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Du sprichst mir mal wieder aus der Seele, Christian! :D Ausgerechnet der KL, einer DER leichtesten V6-Motoren! Ein kleiner und kompakter Kurzhuber, extra für Fronttrieb gebaut.... *grins*
    Näheres dazu unter Wikipedia.org/Mazda K-Engine (englisch)!
     
  17. #17 Bluesilentpro, 19.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2010
    Bluesilentpro

    Bluesilentpro Guest

    Siehe hier:
    Ich rede nicht von sauber oder wartungsarm. Es ging hier darum einen stärkeren Motor in den MX zu bringen. Wenn man die Mazda-Motoren mit anderen vergleicht, etwa dem Honda 240PS-Zweiliter aus dem S2000, den 1.8T oder TSI/FSI von VW/Audi oder oder den BMW Reihensechsern, ist es einfach eine schwache Vorstellung, die Mazda da abliefert. Mir gefällt der neue Mazda 6 auch, aber die Schnarchmotoren halten mich vom Kauf ab. Auch den 160PS 2.0 in meinem MX-5 finde ich eher schlaff. Ob die Diesel was taugen, weiss ich nicht. Diesel interessieren mich nicht. Das ist für mich nur was für Dienstwagen und LKWs. IN CH sowieso völlig uninteressant.

    Mazdas sind schöne Autos, aber wenn man sportliche Motoren mit Leistung will muss man woanders hin. Das Wankel-Konzept finde ich spassig, aber die Macken sind bauartbedingt halt da. 17 Liter auf 100km für 230PS und nen paar lächerliche nm? Ein moderner V8 mit doppelten nm und Leistung nimmt 12 Liter.

    So und jetzt schlagt mich - ich persönlich bin von den Mazda-Motoren jedenfalls enttäuscht. Aber das ist ja nur meine Meinung.:)
     
  18. #18 wirthensohn, 19.02.2010
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    4
    Nicht umsonst lautet die Überschrift des Spezifikations-Dokuments zu den K-Serie Motoren "Mazda New Lightweight and Compact V6 Engines".

    Noch was zum Thema: ich könnte mir den K8 (1.8i V6) aus dem MX-3 eher im MX-5 vorstellen. Der hat zwar "nur" 133 PS (bzw. später 128 PS), geht aber spürbar giftiger zu werke, dreht williger hoch und passt gerade mit seinen recht kurz übersetzten Getriebe sehr gut zu sportlichen, leichten und kompakten Autos wie dem MX-3 oder eben vielleicht auf dem MX-5.

    Haken: der K8 ist ulkigerweise nicht nennenswert leichter als der "große" KL (2.5i V6). Auch ist er von den Außenabmessungen kein bisschen kleiner als der KL....

    Gruß,
    Christian
     
  19. #19 Miata_nb, 19.02.2010
    Miata_nb

    Miata_nb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Mx-5 nb
    Zweitwagen:
    Kawasaki Er-5
    da kann ich nur zustimmen... denke da dies auch der momentane trend bei den autobauern ist sollte mazda auch einen im nd bringen... wäre ne geile sache..
     
  20. #20 Probmaker, 19.02.2010
    Probmaker

    Probmaker Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    also ich bin mit dem 2.3 DISI von der leistungsausbeute zufrieden ;) kannte noch keinen Audi 1.8T der mir paroli bieten konnte... 2.0T auch nur gechippte S3... :)
     
Thema: 2,5l V6 in MX5 ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mx5 v6

    ,
  2. mazda mx5 v6

    ,
  3. mx5 6 Zylinder

    ,
  4. mazda mx 5 v6 umbau,
  5. mazda mx 5 nc V6,
  6. mazda mx 5 2.5 v6 ,
  7. mx 5 v6 umbau,
  8. supercharged v6 mx5,
  9. mx 5 v6,
  10. mx5 nb breitbau,
  11. mx5 nb itb einbauen,
  12. buy mx5 v6,
  13. mx 5 na kl motor,
  14. mx 5 na v6 2.5,
  15. Mazda mx5 mit v6,
  16. mx 5 nc stärkerer motor,
  17. 6 zylinder mazda mx 5,
  18. mx 5 v6 vom mx6 einbauen,
  19. mazda mx5 6cyl,
  20. umbau mx 5 v6 auf 2 5,
  21. mx 5 breitbau,
  22. 6 zylinder für mx5,
  23. mazda mx5 supercharger umbau,
  24. mazda mx5 v6 umbau,
  25. mx5 v6 Umbau
Die Seite wird geladen...

2,5l V6 in MX5 ??? - Ähnliche Themen

  1. MX-5 (NC) Mx5 NC Coupé Dachverriegelung defekt

    Mx5 NC Coupé Dachverriegelung defekt: Hallo, bei meinem Hardtop vom MX5 NC1 funktioniert die Dachverriegelung nicht mehr richtig. Beim Öffnen und Schließen gibt es ein lautes Geräusch...
  2. Jemand mit einem MX5 NC aus Nähe Aachen hier?

    Jemand mit einem MX5 NC aus Nähe Aachen hier?: Hallo Zusammen, ich suche zur Zeit nach einem MX5. Da es ein Daily Driver wird, suche ich nach einem NC. Am liebsten wäre mir ein 2.0 Liter. Ich...
  3. Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?

    Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?: Hallo Suche Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 Bj.2006 Wer kann mir weiterhelfen. MfG
  4. H&R Monotube Gew. FW in MX5 NC1 2.0

    H&R Monotube Gew. FW in MX5 NC1 2.0: Hallo Leute, fährt noch jemand dieses H&R Monotube Gewindefahrwerk? Wäre auf Erfahrungsberichte gespannt und ob ihr es ohne Probleme...
  5. MX5 NC Fahrerairbag

    MX5 NC Fahrerairbag: Guten Tag zusammen leider hat mein Fahrerairbag den Geist aufgegeben (Fehlermeldung Resitance to Low, Widerstand zu klein), vielleicht kennt ja...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden