2,5L Benziner, oder den 2,2L Diesel

Diskutiere 2,5L Benziner, oder den 2,2L Diesel im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Liebe Mazda 6 User Ich bin 41 Jahre alt, und bis Dato ein sehr, sehr zufriedener Honda Accord Fan. Da ich mir langsam um ein neues Auto schauen...

  1. #1 brummel070, 05.02.2011
    brummel070

    brummel070 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mazda 6 User
    Ich bin 41 Jahre alt, und bis Dato ein sehr, sehr zufriedener Honda Accord Fan.
    Da ich mir langsam um ein neues Auto schauen muss, ich aber keine Stufenheckkarosserie mehr mag, und der Kombi vom Accord hat mir noch nie gefallen, liebäugle ich nun auf Mazda 6 umzusteigen.
    Es sollte auf jeden Fall der 5-türige sein.
    Wo ich mir nicht schlüssig bin ist, soll es der
    2,5 Liter Benziner mit 170 PS sein, oder der
    2,2 Liter Turbodiesel mit 185PS

    Normalerweise war ich noch nie ein Dieselfan, aber beim Mazda6 GTA 2,2 MZR komme ich nun ins Grübeln.
    Klar, er ist ein wenig teurer, aber er braucht halt bei gleicher Leistungsentfaltung wahrscheinlich auch nur die Hälfte Sprit!!!! (speziell bei sportlicher fahrweise)

    Ich wäre gerne um ein paar ehrliche Gedanken und Hilfestellungen dankbar.
    Speziell beim Spritverbrauch, bei sportlicher fahrweise.

    Vielen Dank schon im Voraus
     
  2. #2 Detleffr, 05.02.2011
    Detleffr

    Detleffr Stammgast

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 II 2,2L 163PS CD Dynamic Kombi Bj. 06,2009 Weiß
    Hallo brummel070

    Es kommt drauf an wieviel km du fährst.
    Wens nur 10.000 im Jahr sind dann lieber den Benziner.


    mfg Detlef
     
  3. #3 brummel070, 05.02.2011
    brummel070

    brummel070 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0

    na ja von den KM her sind es ca. 15.000 - 20.000 km.
     
  4. #4 Roger 3MPS, 05.02.2011
    Roger 3MPS

    Roger 3MPS Stammgast

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Seit 1.3.2007 Mazda 3 MPS
    Drehmoment Benziner:225 Nm:neutral:
    Drehmoment Diesel:400Nm!!! :respekt:
    Der 2,2l Turbodiesel fährt Kreise um den 2,5l Benziner.
    Besonders in der Elastizität!!
    Und das ganze bei deutlich weniger Verbrauch!!
    Meiner Meinung nach eine einfache Entscheidung.:-)
     
  5. Fuchur

    Fuchur Guest

    bei der Fahrleistung lohnt sich der Diesel allemal, schon finanziell. Steuer ist nur minimal höher, Versicherung heutzutage normalerweise gleich. Auch bei sportlicher Fahrweise kommt der Diesel mit 7-8l aus, den Benziner wirst du so auf keinen Fall in den einstelligen Bereich bekommen.

    Und zum Fahrgefühl.... da liegt mehr dazwischen, als die 15PS vermuten lassen. Ich war auch nie ein Dieselfan, hatte dann den 3er BK als Diesel (143PS) und nun den großen 6er. Fahrleistung bei mir ähnlich wie deine. Ich wüsste aktuell keinen Grund, warum ich mir nochmal einen Benziner kaufen sollte (ok, das DPF-Problem vielleicht).
     
  6. Mserra

    Mserra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 GJ Sportsline
    Zweitwagen:
    Mazda 626, und EURA-Mobil (leider Fiat Ducato)
    Die Frage ist ganz leicht zu beantworten.
    Fährst Du mehr als ca.15000 Km ?? dann nimm den Diesel.
    Fährst Du weniger aber willst Spass? dann nimm sofort den Diesel :):)


    Gruss Mserra
     
  7. #7 Simon Sommer, 06.02.2011
    Simon Sommer

    Simon Sommer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW Z4 sDrive 35i
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW X1 xDrive 18d
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich denke von den Fahrleistung her nehmen sich die beiden Motoren nicht arg viel...

    Ich mag Diesel garnicht und würde bei deiner jährlichen Fahrleistung zum Benziner tendieren. Ich bin den 2,2 Liter Diesel im Mazda 3 schonmal gefahren, der schiebt gut, aber das Turboloch ist nicht zu verachten (einfach nicht meine Welt, es gibt nix über einen Sauger).

    Ich denke aber es ist vernünftiger zum Diesel zu greifen! Gerade bei dem doch nicht ganz leichten Mazda 6 sollte man mit dem Diesel und dem höheren Drehmoment besser unterwegs sein.
     
  8. #8 jjb-6Sportkombi, 06.02.2011
    jjb-6Sportkombi

    jjb-6Sportkombi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.5Dynamic Sportkombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Diesel, der gehört in Baumaschinen aber nicht in PKW's.
    Bei 20.000km im Jahr würde ich stets zum Benziner greifen, die Motorcharakteristik eines Diesels muss einen gefallen, mir nicht.
    Der preisliche Vorteil an der Tankstelle wird immer geringer, da die Dieselnachfrage stetig steigt.

    Und das ein 185PS Kreise um den Benziner fährt ist totaler Schwachsinn.
     
  9. #9 RaiKeY_M3, 06.02.2011
    RaiKeY_M3

    RaiKeY_M3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Ford Mondeo 2.2 TDCi Black Magic [ab. 27.12.]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    14.11.2008 - 27.12.2010 Mazda 3 2.0 [Active Plus]
    Ganz klar...DIESEL!!!
    Der 2.5l mit 170PS ist nicht mal ein V6 und schluckt dazu ordentlich!!!
    Beim 2.2 Diesel hat man eindeutig mehr Spaß bei weniger Verbrauch!!!
    Egal ob man 10000km, 20000km oder 30000km fim Jahr fährt... ;)

    Fahr selber einen 2.2l Diesel allerdings von Ford (PSA)...
    u.a. Langstrecke...160-180km/h Tempomat..Verbrauch 7liter/100km...da kommt kein Benziner mit! 8)
     
  10. Slawo

    Slawo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    VW Passat Variant
    KFZ-Kennzeichen:
    Fahre meinen 2.5 mit einem Verbrauch von 8,5L(50% Landstraße/50% AB). Bei sportlicher Fahrweise kommt da etwa ein Liter drauf. Ich stand letztes Jahr auch vor deiner Endscheidung und hab mich aus folgenden Gründen für den Benziner entschieden:

    - Motorcharakteristik & Turboloch
    - Höhere Wartungskosten beim Diesel
    - Höhere Reparaturkosten beim Diesel
    - Fehlerquellen beim Diesel wie Turbo & DPF
    - Besserer Sound mit Sebring beim Benziner
     
  11. JoyJoy

    JoyJoy Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    6er Dynamic 185 PS'er
    KFZ-Kennzeichen:

    Hallo,
    was ist das den bitte ????
    Ein 2,5 mit 8,5 L auf hundert Kilometer schiebst Du ????
    Sei mal bitte realistisch um die 10 bis 11 Liter sind normal. Wenn man mal auf die Bahn geht geht noch mehr durch.

    Höhrer Wartungskosten wer hat dir den das bitte Erzählt ???
    1. Inspektion 195€
    2. Insepktion 400€ mit Bremsklötzen vorn
    3. Inspektion 320€
    ich weiß nicht, muß man bei einem Benziner nix für eine Inspektion zahlen?

    Die Fehlerquellen heben sich doch wohl auf.
    Beim neuen gibt es keine Probleme mit dem DPF, desweiteren auch nicht mit dem Turbo, wir fahren viel.
    Unser Mazda 6 185PS Diesel 1,5 Jahre und hat 61000km runter.
    Beim Benziner hast Du ja die schöne Zündungsanlage, die auch für Fehler immer gut ist.

    Reparaturkosten sind auch bei beiden gleich, wenn ich gegen einen Baum fahre, ist es egal ob Benziner oder Diesel, es handelt sich doch um das Blech und nicht um den Motor.

    Ja ein kleines Turboloch ist vorhanden, welches aber nur spürbar beim anfahren ist. Während der Fahrt, besonders auf den Landstrassen ist die Elastizität um Welten besser als bei einem Benziner.

    So nun macht mich fertig.
    Ja bin ein Dieselfan aber auch jahrelang Benziner gefahren, was ich nicht vermisse.

    Grüße Barny
     
  12. MaturE

    MaturE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    RX-8 192PS Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich glaube von einem großen Turboloch brauch man bei dem 2.2L Diesel net reden. Der Turbo springt doch schon bei knapp 1600U/min an. Akkurater Wagen. Je nachdem was dir wichtiger ist in Sachen Leistung. Klar bist du mit dem 2.5L schneller auf 100 aber im Elastischen Breich von 140-200 zieht der Diesel aufjedenfall besser. Nachwas willst du denn speziell urteilen?
     
  13. #13 brummel070, 07.02.2011
    brummel070

    brummel070 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es mir fast gedacht, daß sich hier pro und kontra fast die Waage heben.
    Eines weiß ich aber auf jeden Fall.
    Mein 2,0 Liter Honda mit 150PS und dem 4-Gang sequenziellen Schaltgetriebe, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine lahme Schnecke.
    Das Automatikgetriebe nimmt ungemein an Leistung.
    Eines möchte ich vielleicht auch noch erwähnen.
    Ich will mir keinen neuen kaufen, sondern einen gut Gebrauchten Bj. 08-09 .
    Gibt es hier etwas zu beachten???
    Diesel oder Benziner???
     
  14. MaturE

    MaturE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    RX-8 192PS Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja ganz ehrlich die Automatik von Mazda kannst du genauso vergessen.^^ Kauf dir nen originalen (retro) Schalter! =) Da gehen die Diesel wirklich wie Hölle wenn du weißt wann du schalten musst. Aber der 2.5er ist auch gut. Wenn ich jedoch die Wahl hätte, ganz ehrlich würde ich den Diesel nehmen! ;-) Hab 2 2.3er Benziner gehabt und einen 2.0l Diesel. War mit beiden zufrieden. Aber der 2Liter hat natürlich ab 130 mehr wums und verbraucht weniger! Also sag ich klipp und klar, meine Meinung auch als Mechaniker: der Diesel denn auch der 2.2er ist jetzt mit Steuerkette also fallen auch die Zahnriemenwechsel weg! =)
     
  15. #15 brummel070, 07.02.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.02.2011
    brummel070

    brummel070 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ganz klar
    Automatik wird es auf keinen Fall mehr.
     
  16. MaturE

    MaturE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    RX-8 192PS Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Umso besser das es den Diesel net als Automatik gibt! =) Aber wenn du dich für den Diesel entscheidest kauf den 163PS Diesel und net den 180/185PS Diesel. Die gehen besser durch das kürzer übersetzes Getriebe! =) Wer fährt schon 260 laut Tacho?! Der 160PS schafft auch 230 nur wo kann man die schon ausfahren? =)
     
  17. #17 brummel070, 07.02.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.02.2011
    brummel070

    brummel070 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ist eigentlich von der Grundausstattung her bei den beiden alles gleich????
    Hat der 160 Ps-er den gleichen Motor wie der 185 Ps-er
    Ist hier die Leistungssteigerung nur durch die Software erreicht worden????
    Wäre die Leistungssteigerung beim 160_pser auch mit einem Chiptuning möglich???
     
  18. MaturE

    MaturE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    RX-8 192PS Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Der Motor ist der gleiche ja. Sind nur andere Kennfelder. Kannst du natürlich auch durch Chiptuning erreichen hast dann natürlich auch das kurze 6-Gang Getriebe. Wie gesagt glaub mir und kauf den 163PS Diesel. Wollte es auch net glauben bis nach der Probefahrt. Is eine ziemlich verwirrende Sache von Mazda. Und der Verbrauch ist auch locker um 0.5L geringer. Wollte mir ja auch nen 2.2L kaufen vom GH hab dann aber doch net widerstehen können zum guten alten GG von 2003 also 2.3L Benziner da ich eh net mehr soviel fahre.! ;) Bei jeder Probefahrt aus der Werkstatt merkt man den Unterschied!

    Ausstattung kann ich dir net sagen ganz ehrlich kann aber morgen mal ins Prospekt schaun auf Arbeit!
     
  19. #19 RedRider, 08.02.2011
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro

    Wenn (für dich) die Fakten 50:50 sprechen, hilft nur noch eine Probefahrt mit den zwei verschiedenen und dann lass dein Bauchgefühl entscheiden.
    Nicht jede Entscheidung lässt sich am Papier treffen ;)
     
  20. Slawo

    Slawo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    VW Passat Variant
    KFZ-Kennzeichen:
    Kosten:
    Die Angaben zu den Kosten habe ich von einem Mazdahändler bekommen. Nein, er wollte mir keinen Benziner verkaufen, sonder mich nur informieren.

    Verbrauch:
    10L hatte Ich auf einer langen Fahrt nach Österreich(800km) mit viel Vollgas. Im Alltag fahr ich nicht schneller als 120km/h (wegen Verkehr). Somit kann ich die 8,5L locker halten. Wenn ich mich beherrschen und ein wenig entspannter fahren würde, wären auch 8L auf 100km drin. Kommt nur auf die Fahrweise an! Wenn man ein wenig mit Köpfchen fährt kann man den einen oder anderen Liter sparen.

    Bin meinen alten Mazda 6 GG 2.3 auch mit einem Verbrauch von 8L gefahren.
     
Thema:

2,5L Benziner, oder den 2,2L Diesel

Die Seite wird geladen...

2,5L Benziner, oder den 2,2L Diesel - Ähnliche Themen

  1. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  2. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen

    Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen: Hallo zusammen ich bin neu im Mazda-Forum.info Ich bin der Markus ich hätte eine frage ich kenne mich leider nicht so gut aus bezüglich Motor und...
  3. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  4. Mazda5 (CW) Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik

    Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik: Hallo liebe Community, auf der Suche nach einer neuen gebrauchten Familienkutsche bin ich beim Mazda5 CW (pre Facelift) hängengeblieben....
  5. Bordhandbuch für Mazda 5 aus 2009 Benziner 2ltr.

    Bordhandbuch für Mazda 5 aus 2009 Benziner 2ltr.: Werte Fan-Gemeinschaft Suche für meinen Mazda 5 aus 2009 2,0 Ltr. das Bedienungshandbuch. Habe mir einen Mazda 5 2,0 ltr, aus 2009 besorgt leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden