2.2 Diesel oder 2.5 Benziner?

Diskutiere 2.2 Diesel oder 2.5 Benziner? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Mazda-Freunde :-), ich werde mir demnächst ein neues Auto zu legen. Zur Zeit fahre ich ein Audi A5 Sportback Quattro 2.0 TDI mit 177 PS....

  1. #1 Audi-Fahrer, 21.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mazda-Freunde :-),

    ich werde mir demnächst ein neues Auto zu legen. Zur Zeit fahre ich ein Audi A5 Sportback Quattro 2.0 TDI mit 177 PS. Bin sehr zu Frieden mit dem Auto, aber die ganze VW-Abgas-Affäre ist für mich ein Grund kein Auto mehr von diesem Konzern zu kaufen.

    Ich stehe jetzt kurz davor einen Mazda 6 Limousine zu kaufen. Aber welchen Motor soll ich nehmen? Optisch gefällt mir der 6er als Limousine erst mal sehr gut. Habe ihn allerdings bis jetzt nie in Realität sehen können, weil alle Mazda Händler, die ich bis jetzt gefragt habe (immerhin schon 5!), immer nur Kombis da haben. Haben auch schon recherchiert und würde auf jeden Fall die Sports-Line Ausstattung nehmen. War sehr überrascht, was da alles schon als Serienausstattung drin ist und wie schnell dadurch die Konfiguration ging! Bin ich von Audi und VW gar nicht gewohnt... ;-) Hatte nur noch Sonderausstattung nur noch Standheizung und Winterräder gewählt und schon war alles fertig nach 5 min!

    Ich weiß allerdings nur nicht welchen Motor ich nehmen soll! Meine letzten beiden Autos waren Diesel und ich war absolut zufrieden damit! Fahre ca. 15.000 km/Jahr. Werde auf jeden Fall wieder Automatik nehmen und den jeweils größten Motor, also 2.5 Benzin mit 192 PS oder 2.2 Diesel mit 175 PS! Da es den Diesel nur als Allrad gibt würde ich bei, Diesel auch Allrad nehmen.

    Wollte eigentlich bei den Mazda Händlern, wo ich war einen Automatik mit entsprechendem Motor Probe fahren, aber leider hatten sie keinen da. Bin jetzt das Vorgängermodell als Diesel Automatik gefahren mit ca. 150 PS. Fand die 6 Gang-Automatik gut, DSG schaltet zwar gefühlt etwas schneller nach oben, aber die 6 gang war auch in Ordnung. Fand allerdings de Autobahnfahrt bei 140 km/h schon extrem laut (Windgeräusche!) Bin dann eine Woche später das aktuelle Modell als Benziner, auch als Kombi mit Schaltgetriebe und 165 PS gefahren. Der war mal viel besser gedämmt als der alte und entsprechend leiser. Anzug war auch in Ordnung, habe ihn aber auch ganz schön getreten. :-) Leider hatten sie als Benziner und Schalter nur einen CX-5 da, der laut Verkäufer die gleiche Automatik wie der neue 6er Empfand diese Automatik allerdings extrem unruhig was das Schalten betriff. Habe zwar auch wieder ordentlich drauf getreten, aber der hat die Gänge ja bis 5.000 Umdrehungen hochgezogen mit einem deutlich hörbaren Motorgeräusch, in der Sportstufe sogar bis in den roten Bereich, wollte bei 6.000 U noch nicht hochschalten! Ist das Normal?:?: Hatte bisher noch keinen Benziner Automatik.

    Welche Erfahrungen und Ratschläge habt ihr? Würde jetzt aufgrund der Erfahrung schon fast zum 2.2 Diesel AWD tendieren, obwohl ich aufgrund der ganzen Diesel-Affäre und bei 15.000 km/Jahr eigentlich zum 2.5er Benziner wollte (auch wenn leider ohne Allrad)...

    Hoffe auf hilfreiche Ratschläge!

    Viele Grüße!
     
  2. #2 Audi-Fahrer, 21.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    War gerade in der Mittagspause nochmal beim Mazda Händler. Habe erfahren, dass es nur Allrad beim Kombi-Diesel gibt. Frage ist aber immer noch 2.2 Diesel o. 2.5 Benziner?
     
  3. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    402
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Also ich fahre maximal 9 Tkm/Jahr, habe auch einen Diesel, würde beim nächsten aber wieder ein Benziner nehmen. Vielleicht kannst du da was ableiten.
     
  4. #4 Audi-Fahrer, 21.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Nicht wirklich! Mir geht's eher um den Vergleich zwischen 2.2 Diesel und 2.5 Benziner! ;-) Mag halt die Dieseltypische Kraftentfaltung und Laufruhe, aber bei 15.000 km lohnt sich sicherlich eher Benziner. Anzug soll ja beim 2.5er besser sein in 7.8 s, 2.2 braucht wohl 9.3 s...
     
  5. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    402
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Ein Diesel ist natürlich immer etwas beweglicher als ein Benziner, aber ich glaube das der
    2,5 l Benziner mithalten kann.
     
  6. #6 jürgen fd, 21.02.2017
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dass hier Eigenschaften wie "Laufruhe" und "Beweglichkeit" mit dem Diesel in Verbindung gebracht werden finde ich schon interessant.
    Keine Frage, der 2.2 Skyactive Diesel ist ein toller und bärenstarker Motor. Und für einen Diesel auch erstaunlich laufruhig und drehfreudig.
    Aber quirliger und laufruhiger finde ich dann doch eindeutig den Benziner...
     
  7. Ivocel

    Ivocel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda6 Kombi 2.2 l SKYACTIV-D ??110 kW (150 PS)??
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mitsubishi Outlander II 2.4 CVT 4WD
    Fahre am besten beide.
    Der Benziner braucht Drehzahl, da es ein Sauger ist. Das muss man mögen und ist eine Umstellung, wenn du von einem Diesel und dazu noch Turbo kommst.

    Hinzu kommt, das der Diesel sich gut chippen lässt. 150oder 175 ist egal, beides der gleiche Motor ;)
     
  8. #8 Audi-Fahrer, 21.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Problem ist, dass alle Händler, bei denen ich bis jetzt war, nie den neuen Mazda 6 als Automatik da haben, fast immer nur Schalter. :-(
    Fand wie gesagt den CX-5 schon ganz schön hochtourig und ungewohnt! Allerdings war das ja auch ein kleinerer Motor, also 160 PS und 2 Liter. Komme aber wie gesagt vom TDI. Ist der 2.5er den ruhiger oder dreht der auch so hoch?
     
  9. #9 SilverCar, 21.02.2017
    SilverCar

    SilverCar Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6
    Das ist ja komisch. Soweit mir bekannt, gibt es den 2,5l Benziner nur mit Automatik.

    Ich selbst fahre einen 6er als Limousine mit 2,5l und Automatik. Ich kann bestätigen, das er, wenn man ihn tritt, einen gewissen Hang zum Hochdrehen und späten Schalten hat. Ich empfinde das aber nicht als störend.
     
  10. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    402
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Den 2,5l Benziner gibt es auch nur mit Automatik, dann müssen die im Autohaus anders motorisiert sein.
     
  11. #11 Andrey91, 22.02.2017
    Andrey91

    Andrey91 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.5l Dynamic
    Zweitwagen:
    Opel Corsa C 1.0
    Moin, ich stand vor kurzem genau vor der selben Entscheidung zwar bei dem Vorgänger Model (Mazda 6 GH). Ich habe mich für den Benziner 2.5 entschieden obwohl ich 25.000 im Jahr fahre. Einen Benziner hat seine volle Kraftentfaltung im oberen Drehzahlbereich also hier meist bei 6.000 Umdrehung. Beim GH vermisse ich noch nicht mal ein Automatikgetriebe, da der sich so Schaltfaul fahren lässt (50km/h im 6. Gang). Ich hatte auch das Vergnügen auf der Autobahn gegen den Mazda 6 GH 185Ps Diesel mir ein kleines Kräftemessen zu leisten und obenrum ab 200kmh kamm dieser nicht mehr hinterher :)

    Ein Diesel fühlt sich meist schneller an, der der Turbo einen kräftiges Drehmoment bringt, aber das Datenblatt von 0-100 in XX sec. Stimmt meistens, somit ist der Benziner schneller.

    Die Laufruhe von diesem Motor bin ich immer noch begeistert (2.5 lBenziner) nicht wie beim Diesel dieses takkern ist halt nicht mein fall.

    Ich weiß nicht wie weit dir das hilft aber ich bin mit diesem Motor sehr zufrieden auch mit dem Spritverbrauch (9l zügige Fahrt) wenn man bedenkt das es ein 2.5l Motor ist.
     
    BuFu79 gefällt das.
  12. #12 wishmaster997, 22.02.2017
    wishmaster997

    wishmaster997 Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich genau so unterschreiben. Ich hatte vorher den 170 PS Benzin GH der zog durch bis 225 in einem Rutsch bei ehrlichen 8,6l jetzt hab ich den 175 PS Diesel und da ist gefühlt bei 190 Schluss und alles darüber dauert eine gequälte Ewigkeit bei ca. 6,5l im Durchschnitt. Aber bis dahin dem Benziner ebenbürtig. Wegen dem Verbrauch würde ich aber wieder den Diesel kaufen, so oft fahr ich dann doch nicht über 200. Zumal es den großen Benziner nicht als Schalter gibt...
     
  13. #13 Audi-Fahrer, 22.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Dann haben wir uns falsch verstanden. Die im Autohaus hatten immer nur den 2 Liter mit 160 PS. Ich würde aber gerne mal den 2.5er testen...
     
  14. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    402
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Könnte dann schwierig werden, nicht jedes Autohaus stellt sich ein 2,5l Modell hin, weil
    wird vielleicht nicht so oft verkauft. ;-)
     
  15. #15 Audi-Fahrer, 22.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für deine Antwort! Genau so jemanden habe ich gesucht, der aus Erfahrung spricht! Also ich habe mich jetzt an Diesel gewöhnt, da meine letzten beiden auch Diesel waren. Bei meinem Audi TDI höre ich eigentlich kein Tackern im Stand! Das Tackern ist mir bei Mazda 6 Vorgänger Modell auch aufgefallen. Im Stand als er noch kalt war, deutliches Tackern zu hören, als er dann warm wurde, ging es aber immer noch ziemlich hörbar! Verkäufer meinten aber, der neue ist viel bessser gedämmt, auch am Motor wurde was gemacht, so dass er nicht mehr so laut ist. dachte eigentlich immer, dass nur die alten TDI so getackert haben und Common Rail leiser sind. :?: Der neue 6er als 2 Liter Benziner war im Stand kaum zu hören und extrem ruhig!

    Fahrtechnisch bin ich halt Diesel gewohnt mit niedrigen Drehzahlen! Fand wie gesagt die Automatik im CX-5 2.0 Liter Benziner extrem hochtourig! Der Motor heulte deutlich auf und hat extrem spät so bei 5.000 und mehr U/min hochgeschaltet (war aber fast Vollgas). Im Sportmodus wollte er bei 6.000 U/min noch nicht hoch schalten, wo ich dachte der Motor muss doch bald "rauchen". Ist das denn bei 2.5er anders? Obwohl du keine Automatik hast, kannst du mal bitte beschreiben, wann du hochschaltest bei sportlichem fahren? Und wird der Motor dann laut?

    Spritverbrauch bei 9 l ist für Benziner in Ordnung! Der neue 2.0er mit 160 PS hat durchschnitt 8,3 L angezeigt. Wo liegt der 2.2er Diesel ungefähr?
     
  16. #16 Audi-Fahrer, 22.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hast du den 2.2er Diesel? Schon der neue? Wie ist der so von der Geräuschkulisse (Tackern)?

    6,5 L ist für so ein schweres Auto top, obwohl ich deine Fahrweise nicht kenne, aber Audi nimmt deutlich mehr, meiner steht bei 7,9 L. Der neue A4/A5 hat AdBlue drin. Ohne kriegen sie wohl keine Euro6 Norm. :shock: Die nehmen bei 190 PS so 7,6 L.
     
  17. #17 wishmaster997, 22.02.2017
    wishmaster997

    wishmaster997 Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja der neue Model 2017 mit jetzt 4000km auf der Uhr.
    Meine Fahrweise würde ich sagen im Durchschnitt Tempomat 130-150 mit kurzzeitigen Unvernufttrips und auch öfter mal Stadt. (Angabe vom Werk 4,6l da finde ich 6,5l schon Frech eigentlich aber ich habs erwartet) Der alte war angegeben mit 8,6l und das stimmte auch. Alle 200-300km die Partilelfilterreinigung schießt den Verbrauch immer für 10-15min um 5l hoch daran liegts wohl.
    Mir wurde gesagt von Außen hört man deutlich das es ein Diesel ist. Aber von innen nur beim Anlassen danach finde ich kann man kaum sagen ob es Benzin oder Diesel ist. Top gedämmt.
     
  18. #18 Audi-Fahrer, 22.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hast du Automatik oder Schalter? Allrad? Limo o. Kombi?

    Ich habe noch nie was von einer Partikelfilterreinigung gehört. Haben das nur Common Rail oder ist das neu? Merkt man das, wenn die Reinigung läuft (außer am verbrauch) oder wirkt sich das auch auf Leistung oder andere Komponenten aus?

    Finde diese Werksangaben auch Verbraucher täuschend bzw. rechtswidrig. Machen aber alle so. Bei Audi kann ich auch 2 Liter drauf rechnen. Wieviel km kommst du mit einer Tankfüllung? Wie groß ist der Tank?
     
  19. #19 wishmaster997, 22.02.2017
    wishmaster997

    wishmaster997 Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Nakama Intense Schalter Kombi ohne Allrad. Ich glaub das hat jeder Diesel mit Filter. Der muss sich ja Freibrennen. Ich finde nur am Momentanverbrauch sieht man das sonst gar nicht. Nur Start/Stop ist für die Zeit inaktiv.
     
  20. #20 Audi-Fahrer, 22.02.2017
    Audi-Fahrer

    Audi-Fahrer Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Echt schwierig! Bin hin- und hergerissen! irgendwie reizt mich schon der 2.5er, aber als eingefleischter Dieselfahrer auch wieder der 2.2er...
    Gibt's sonst noch irgendwelche Pro und Contras zum neuen 6er? Verarbeitung und Ausstattung ist ja auf hohem Niveau. Gibt's schon irgendwas negatives zu sagen, Probleme, Macken etc...?
     
Thema: 2.2 Diesel oder 2.5 Benziner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 diesel oder Benziner

    ,
  2. mazda 6 2.5

    ,
  3. mazda 6 benzin oder diesel

    ,
  4. mazda 2014 Diesel oder benzin,
  5. cx5 diesel oder benziner,
  6. mazda 6 2.5 mzr ecu flash,
  7. cx 5 benziner oder diesel,
  8. mazda 6 2.5 194 Steuerkette,
  9. mazda 6 2.5 probleme,
  10. motor mazda 2.2 diesei,
  11. mazda 6 dieselnoder benziner,
  12. mazda 6 diesel vs benzin,
  13. mazda 6 kombi benzin vs. diesel,
  14. mazda 6 kombi motorprobleme 2.5 benzin,
  15. mazda 6 2.5 turbo Abgaswerte,
  16. mazda 6 2.5 benzin,
  17. mazda 6 2.5 turbo kaufen,
  18. Mazda baut ausschließlich Sauger Motoren,
  19. mazda 6 2015 benziner Direkteinspritzer?,
  20. vom diesel zu cx-5 benziner,
  21. mazda cx 5 vergleich diesel benzin,
  22. 2 5 benzinber oder 2 2 diesel von Mazda cx 5,
  23. cx 5 ab wieviel kilometer lohnt diesel,
  24. 2.5 mazda 6 forum,
  25. mazda 6 2.2 vs 2.5
Die Seite wird geladen...

2.2 Diesel oder 2.5 Benziner? - Ähnliche Themen

  1. Neukauf - Mazda3 D105 1.5 oder D150 2.2?

    Neukauf - Mazda3 D105 1.5 oder D150 2.2?: Hallo Leute, Entschuldigung für mein Deutsch, es ist nicht so gut (ich habe Google Translate verwendet, um es zu übersetzen) Ich plane den Kauf...
  2. Mazda5 (CR) (CR19 2.0 Diesel) Servoleitung Bezugsquelle

    (CR19 2.0 Diesel) Servoleitung Bezugsquelle: Servus meine Lieben, leider ist meine Servoleitung soweit durchgerostet, dass ich Hydrauliköl verliere und diese wohl tauschen muss. Nach einem...
  3. Mazda6 (GH) Welches Motoröl Mazda 6 GH 2.5 LPG

    Welches Motoröl Mazda 6 GH 2.5 LPG: Hallo, ich habe vor einigen Monaten einen gebrauchten Mazda 6 GH EZ 2009 mit 2.5L und Gasanlage gekauft. Da der Motorölstand gering ist, würde...
  4. Mazda3 (BM) Mazda 3 BL 2.2 mcr-z BJ 2011Felgen 17 Auf 18

    Mazda 3 BL 2.2 mcr-z BJ 2011Felgen 17 Auf 18: Hallo leute ,ich hab da mal ne frage! Ich möchte wissen ob ich die 18''vom BM Auf meinen Drauf machen kann. Habe welche nämlich über mit sommer...
  5. Wie lange hat bei euch der Diesel Partikel filter gehalten bevor der komplett zu war?

    Wie lange hat bei euch der Diesel Partikel filter gehalten bevor der komplett zu war?: Mein Mazda hat knapp 270000 gelaufen, und immer noch der erste dpf, Aber irgendwann verstopft auch der, Wollte nur fragen wieviel km hält so ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden