2.2 Diesel (185) - Partikelfilter allgemein

Diskutiere 2.2 Diesel (185) - Partikelfilter allgemein im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, mir geht es um die Diesel-Partikelfilter der BL-Modelle und in meinem Fall um den Partikelfilter der 185 PS Variante. Ich habe...

  1. #1 Tommy185, 06.11.2016
    Tommy185

    Tommy185 Neuling

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mir geht es um die Diesel-Partikelfilter der BL-Modelle und in meinem Fall um den Partikelfilter der 185 PS Variante.

    Ich habe mal gelesen, dass die Regeneration etwa alle 300 km aktiviert wird. Stimmt das ?

    Ausserdem vermute ich jetzt mal, dass da kein wirklich intelligentes System dahinter steckt. Damit meine ich, dass die Regeneration einfach nach dem 300km Intervall durchgeführt wird, egal wie "zu" der Partikelfilter ist. Liege ich hier richtig ?
    Wobei ich mir hier vorstellen könnte, dass ein einfacher Temperatursensor im Abgas während der Regeneration Indizien über die Freibrennung geben könnte.
    Ich würde behaupten, dass die Motor-Drehzahl hierfür keine Indizien über die Freibrennung liefern kann, da diese auch bei hoher Drehzahl nicht unbedingt zu hohen Abgastemperaturen führen muss.

    Habe ich - während die Regeneration läuft - die Möglichkeit, diese zu unterstützen, indem ich durch mein Fahrverhalten im Zeitraum der Regeneration dafür sorge, dass die Abgastemperatur hoch ist ? Z.b. häufiges Beschleunigen ? Oder bergauf fahren ?
    Würde der Partikelfilter dadurch besser freigebrannt ?

    Oder wird die Regeneration prinzipiell abgebrochen, wenn ich während der Regeneration nur auf der Landstraße dahin schleiche ?

    Ich möchte durch meine Fragen der Technik des Partikelfilters auf den Grund gehen.

    Danke vorab!

    Grüsse
    Tommy
     
  2. Simson

    Simson Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1,6 l Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Mx 5 NBFL
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das sollte in Deinem Handbuch stehen. Ich hab den 1.6 er Diesel. Da muss man nen gewissen Zeitraum über ner gewissen Geschwindigkeit fahren. Das Steuergerät spritzt dann mehr Sprit ein, Temperatur erhöht sich, der Filter wird frei gebrannt. Ein Teil dieses Sprits geht ins Öl über und wird im weiteren Verlauf mit verbrannt. Wenn die Regeneration durch zuuu häufige Kurzstrecken unterbrochen wird kann es sein, dass Dein Motoröl mit Disel verdünnt und die Schmierung abbricht. Das sollte sich aber erst nach einigen abgebrochenen Zyklen am steigenden Ölstand bemerkbar machen. Kannst auch an einem Tropfen Öl riechen ob der nach Diesel schnüffelt.
    Wenn der Filter zu ist wird sich die DPF-Lampe melden. Ob die das tut weil etwas gemessen wird oder berechnet weiss ich nicht. Ist aber auch egal, da es hierfür im Handbuch die Anweisung gibt sich eben nach oben genanntem Prozedere zu verhalten.

    Viel Spaß beim Lesen des Handbuchs.

    Hierdurch habe ich herausgefunden, nach 5 Jahren, dass mein Radio ne auto.atische Lautstärkeanpassung hat. Man merke Lesen bildet.
     
  3. #3 Jack185, 26.02.2017
    Jack185

    Jack185 Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    3BL 2.2 MZR-CD SportsLine Crystal White Pearl
    KFZ-Kennzeichen:
    Der 185 PS Diesel macht etwa alle 380 - 420 km eine Regeneration. Ich höre das am kernigeren Motorengeräusch. Man kann dies aber auch an der Durchschnittsverbrauchsanzeige gut sehen. Wenn man vom Gas geht und der Motor in die Schubabschaltung geht, dann zeigt er normalerweise 0,0 Liter Verbrauch an.

    Während der Regeneration tut er das nicht. Am besten mit konstanter Drehzahl über 2000 U/min. fahren. Das funktioniert gut auf der Autobahn oder Landstraße. In der Stadt wird er zur Erreichung der DPF-Temperatur Diesel einspritzen und wenn man dies ständig im Stadtverkehr macht, führt dies zur besagten Ölverdünnung. Nach Möglichkeit sollte man die Regeneration auch zu Ende fahren. Dauert etwa 20 - 25 km.
     
  4. Lumpy

    Lumpy Neuling

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 185ps
    Kann die Aussage von Jack185 bestätigen. Ca. Alle 380 km regeneriert meiner.
    Ich versuche dann immer meine Drehzahl über 2000 U/min zu halten.
    Bisher keine großen Probleme mit Ölverdünnung, bei jährlichem Ölwechsel.
     
  5. #5 Tommy185, 27.02.2017
    Tommy185

    Tommy185 Neuling

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Okay, nach meiner Erfahrung regeneriert der Partikelfilter regelmässig, ungeachtet dessen, wie zu/voll der ist.

    Daher auch meine Vermutung, dass das Filtersystem bei Mazda (auch durch geringere Anschaffungskosten eines Mazdas im Vergleich zu Modellen von Premiumherstellern) nicht intelligent ist.

    Demnach würde ich vermuten, dass der Filter bzw. das "Management" des Partikelfilters den Füllungsgrad des Filters selbst nicht beurteilen kann sondern stur nach Intervall zusätzlichen Treibstoff einspritzt, um die Abgastemperatur zu erhöhen. Lediglich abgebrochene "Freibrenn"-Zyklen werden durch das Abstellen des Motors registriert und bei gewisser Anzahl abgebrochener Zyklen auf einen entsprechenden Füllungsgrad "geschlossen" (vermutet).
    Das sind Meine Vermutungen, um die es mir in diesem Thema ging.
    Dass der zusätzlich eingespritzte Treibstoff seinen Weg ins Motoröl findet - weil eben dieser zusätzliche Treibstoff aus Mangel an Leistungsabruf nicht verbrannt wird - ist dann ein negativer Effekt.

    Andere Hersteller haben vielleicht andere, intelligentere Reinigungssysteme für den Partikelfilter.
     
  6. #6 MPS_3ver, 28.02.2017
    MPS_3ver

    MPS_3ver

    Dabei seit:
    13.11.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo..ich bau mich mal hier ein, habe gerade auch ein Thema wegen eines DPFs geöffnet, vl kann mal wer reinschauen. LG ps: hoffe richtig Abteilung? Bin sonst nur im MPS Forum unterwegs.
     
  7. #7 Tommy185, 19.12.2019
    Tommy185

    Tommy185 Neuling

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beim Mazda-Service habe ich erfahren, dass vor und hinter dem Partikelfilter jeweils ein Drucksensor sitzt.
    Somit kann also der Füllungsgrad des Filters vom Steuergerät bestimmt werden.

    Habe mir einen OBD Bluetooth Adapter mit passender App zugelegt und bin zudem auf Konfigurationscodes für die App gestossen, durch die verschiedene Informationen zum Partikelfilter angezeigt werden können.

    Unter anderem der Füllungsgrad in Prozent (%), die zurückgelegte Strecke seit der letzten Regeneration sowie eine Anzeige, welche die aktive Regeneration anzeigt.

    Somit folgendes nach Beobachtungen über die OBD-App:

    Mein Fahrzeug (2.2 185) regeneriert ca. alle 320 - 350 km.
    Sobald die Regeneration aktiv ist dauert es noch eine kleine Weile, bis der Füllungsgrad tatsächlich abgebaut wird.
    (bis zum Abbau steigt der Füllungsgrad noch geringfügig, bis er dann kontinuierlich abnimmt)
    Das liegt vermutlich an der zur Regeneration erforderlichen Abgastemperatur, welche je nach Fahrprofil zum Zeitpunkt der Regenerationsaktivierung höher oder tiefer ist.

    Wenn das Abgassystem heiss genug ist und das Fahrzeug im Leerlauf läuft (z.b. weil gerade zu hause angekommen) wird weiterhin regeneriert und der Füllungsgrad nimmt nach wie vor ab. Bis der Motor abgestellt wird. So habe ich z.b. mal bei Ankunft zu hause bei Restfüllungsgrad von 2,5 % den Motor weiter im Standgas laufen lassen und die Regeneration wurde trotzdem noch bis 0 % Füllungsgrad abgeschlossen.
    Hierzu habe ich aber auch schon einige Male beobachtet, dass die Regeneration deaktiviert wird, wenn man z.b. an eine Ampel rollt und zum stehen kommt.
    Sobald man weiterfährt aktiviert sich die Regeneration wieder.
    Zumindest nach der Aktiv/off-Anzeige der OBD App.

    Demnach scheinen im Regenerationsmanagement einige Kriterien hinterlegt zu sein, welche eine aktive Regeneration unter bestimmten Voraussetzungen kurzzeitig deaktivieren.

    Für mich wäre nun eigentlich nur noch interessant, ob bei höherer Drehzahl weniger Diesel eingespritzt wird. So könnte man wie oben bereits von jmd geschrieben den Regenerationsvorgang unterstützen.
     
Thema:

2.2 Diesel (185) - Partikelfilter allgemein

Die Seite wird geladen...

2.2 Diesel (185) - Partikelfilter allgemein - Ähnliche Themen

  1. [Mazda 3 BL] 2.2 Diesel 185 PS zu verkaufen

    [Mazda 3 BL] 2.2 Diesel 185 PS zu verkaufen: Hallo Leute, biete meinen sehr gepflegten Mazda 3 BL 2.2 Diesel zum Kauf an. Mazda 3 2.2 MZR-CD DPF Sports-Line als Limousine in Duisburg Bei...
  2. 3 BL 2.2 185 - Frage zum Diesel-Turbolader

    3 BL 2.2 185 - Frage zum Diesel-Turbolader: Hallo zusammen, ich frage mich, ob ein Turbo 'rein nach Gaspedalstellung" bzw. dem daraus resultierenden Abgasmassenstrom arbeitet/dreht ......
  3. led tagfahrlicht für M6 185 ps diesel nachrüsten

    led tagfahrlicht für M6 185 ps diesel nachrüsten: HI leute. vielleicht kann mir jemand helfen.habe mich seit 2 tagen intensiv mit der suche nach einem led tagfahrlicht zum nachrüsten...
  4. Mazda 3 BL Diesel (185) - Räderunwucht

    Mazda 3 BL Diesel (185) - Räderunwucht: Hallo zusammen, ich fahre nun seit etwa 2 Monaten und damit seit etwa 4.000 km mit den Sommerrädern. Zu Beginn war in Sachen Fahrkomfort...
  5. Ölstand Mazda 2.2 GH 185 PS Diesel

    Ölstand Mazda 2.2 GH 185 PS Diesel: Hey, habe ein kleines Problem. War am 27.Mai zum 6ten Jahresservice mit 80.000 km bei Mazda. Heute habe ich den Ölstand kontrolliert und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden