Mazda3 (BL) 2.0 MZR DISI Ernüchternde Fahreindrücke

Diskutiere 2.0 MZR DISI Ernüchternde Fahreindrücke im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Letztes Wochenende konnte ich meinen M3 BL erstmalig richtig ausfahren und war doch ganz schön ernüchtert: Untenrum (bis ca. 4000U/min) ist er...

  1. #1 Wolf2019, 09.12.2019
    Wolf2019

    Wolf2019 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0 Bj. 2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Letztes Wochenende konnte ich meinen M3 BL erstmalig richtig ausfahren und war doch ganz schön ernüchtert:

    Untenrum (bis ca. 4000U/min) ist er seidenweich und leise, zieht jedoch gar nicht und dreht selbst bei geringer Last nur sehr unwillig hoch. Man fühlt sich wie in einem Golf 1.4 mit 75 PS, nur dass der M3 nicht so brummt. Ab etwa 4000 Umdrehungen gibt es dann schlagartig Schub, es wird gleichzeitig aber auch sehr laut. Der Schub ist wiederum recht verhalten und die Beschleunigung fühlt sich subjektiv eher nach einem 1.6er mit 100 - 120 PS an. Nur der hohe Verbrauch passt zu einem alten 2L Benziner.

    Auf der Autobahn ab 140 Km/h kämpft der Motor spürbar trotz Runterschaltens, um weiter zu beschleunigen.
    Die hohen Innengeräusche ab 130 Km/h (Reifen, Wind) und die starke Anfälligkeit für Seitenwind fand ich auch nicht prickelnd - es war gestern aber auch sehr windig, eher stürmisch.

    Mein Eindruck bis jetzt ist, dass sich dieser Wagen weder auf der Autobahn, noch in der Stadt wohlfühlt, sondern eher auf der Landstraße mit seinem straffen Fahrwerk und der super Kurvenlage.

    Ist der Motor tatsächlich nur bei sehr hohen Drehzahlen (und entsprechendem Verbrauch) halbwegs brauchbar, wenn man Leistung abrufen möchte? Ist er so müde oder kommt mir das nur so vor?
     
  2. #2 2000tribute, 09.12.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.582
    Zustimmungen:
    936
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...wenn man so will, hab ich Deinen auf 2 Autos "verteilt"...:cheesy:
    Der 6er mit dem DISI und den BL als 1.6er - der DISI ist kein Racer, wenn es voran gehen soll, braucht der Drehzahl. Fährst du "sportlich" oder Stadt pfeffert der sich seine 10 l weg...Landstrasse oder "Cruisen" kannst
    du auch eine 6 vor´m Komma haben. Der 6er ist auf jedenfall besser gedämmt...
    Übermäßig seitenwindanfällig empfinde ich beide nicht. Der 3er - auch als 1.6er - fährt sich agiler und handlicher. Bei meinem "Streckenprofil" braucht er rd. 1,5 l weniger.
    Lautstärke ab 130 km/h empfinde ich als absolut ok - die Conti Winterreifen sind zusätzlich richtig leise, die 215er Michelin PS4 lassen deutlich mehr Abrollgeräusche durch.
    Würde den Motor mal deinen "Fahrstil" anpassen lassen - wer weiß, wie der Voreigner gefahren ist ??
    Und Direkteinspritzer - ob Diesel oder Benziner - neigen zu Verkokung....deshalb hat mein DISI im Frühjahr eine Bedi-Reinigung spendiert bekommen (hatte auch schleichend Fahrleistungen runter, Verbrauch hoch und
    Leerlauf etwas ruckelig)

    LG
     
    Wolf2019 gefällt das.
  3. #3 Wolf2019, 09.12.2019
    Wolf2019

    Wolf2019 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0 Bj. 2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Der Leerlauf ist tatsächlich minimal ruckelig. Wo kann ich eine Bedi - Reinigung machen lassen, beim fMH oder machen das alle? Was kostet das in etwa?

    Und wie meinst du das mit "den Motor meinem Fahrstil anpassen lassen"? Gibt es da direkte Profile zum Aufspielen?

    Danke!
     
  4. #4 2000tribute, 09.12.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.582
    Zustimmungen:
    936
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...einfach mal "langsam" freifahren...so wie du normalerweise fährst...
    Bedi hab ich beim Autohaus Kappes an der Mosel (für dich wahrscheinlich etwas weit) machen lassen...nutze mal die Suchfunktion im Forum..da gibt es einige Infos darüber.
     
    Wolf2019 gefällt das.
  5. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    92
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Vielleicht solltest du das ganze auch noch mal ohne Sturm testen .... 60km/h Gegenwind haben auch einen gewissen Einfluss auf Beschleunigung und Fahrverhalten.

    Und vielleicht hilft ja auch schon mal ein Systemreiniger von zb von Liquid moly ...... gibt einige die auf das Zeug schwören und mit ca.15€ auch kosten mäßig überschaubar.
     
    Wolf2019 gefällt das.
  6. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    199
    Ja, Wind hat einen großen Einfluss. Fahre ich z.B. die A38 Richtung Leipzip fährt mein Mazda locker seine 220 km/h wenn er soll und sparsam bewegt (~120 km/h) reichen 5 Liter / 100 km. Die A38 Richtung Göttingen schafft er mit ach und krach 190 km/h und zieht sparsam bewegt mind. 7,5 Liter weg. Die Strecke ist so eine Windschliffe wegen der Gebirgslage, der Wind pfeift immer in die selbe Richtung (sieht man auch an den Windrädern). Du könntest mal eine Dose Keropur-G probieren, das Zeug gibt es in 100 ml Dosen zu kaufen. Oder du tankst Aral Ultimate 102 - da ist es auch drin. Es soll den Motor reinigen, wobei das bei Direkteinspritzern erst ab Einlassventil funktioniert. Ich habe es bisher 3x genutzt und danach immer eine leichte Verbrauchsreduktion feststellen können (die Wirkung hält so 3 Tankfüllungen an).
     
    Wolf2019 gefällt das.
  7. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    92
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Na ist doch logisch 40 km/h Gegenwind und 140 km/h Geschwindigkeit dürfte einen Windwiederstand ähnlich 180 km/h haben da reißt es beim beschleunigen auch nicht mehr das Pflaster aus der Fahrbahn. Und der Windwiederstand ist nun mal die größte "Bremskraft" beim fahren.
    Außerdem hat man durch die niedrigeren Drehzahlen (im gleichen Gang) weniger Leistung.
     
    Wolf2019 gefällt das.
Thema:

2.0 MZR DISI Ernüchternde Fahreindrücke

Die Seite wird geladen...

2.0 MZR DISI Ernüchternde Fahreindrücke - Ähnliche Themen

  1. [Mazda3 2.0 165ps] Verkaufe mein Mazda 3

    [Mazda3 2.0 165ps] Verkaufe mein Mazda 3: Hallo zusammen! Ich habe in Juni 2018 mein [Mazda 3 SKYACTIV-G 2.0 Sportsline 165PS] gekauft. Soweit war ich mit dem Wagen sehr zufrieden,...
  2. Testsammlung: Mazda 3 Skyactiv-G 2.0 M Hybrid

    Testsammlung: Mazda 3 Skyactiv-G 2.0 M Hybrid: Wie viel Sprit braucht der 122-PS-Mildhybrid-Benziner im realen Betrieb? Im gemischten Alltagsverkehr, bei sommerlichen Temperaturen in der Stadt...
  3. Suche Luftfilterkasten Mazda 6 GH 2.0 Diesel

    Suche Luftfilterkasten Mazda 6 GH 2.0 Diesel: aufgrund abgebrochenen Nippels neben dem LMM (tippe auf Unterdruckbehälter, 2 Schlauchanschlüsse) suche ich einen Luftfilterkasten (oder auch nur...
  4. MPV 2 2.0 Benzin Zündspulenbelegung

    MPV 2 2.0 Benzin Zündspulenbelegung: Moin, In Folge eines Projektes ( '94er FS Motor mit FSH9 Einlassnockenwelle und angepasster auslassnockenwelle) bin ich nach langem Suchen...
  5. Mazda6 (GH) 2.0 MZR-CD Kupplung/ ZMS Defekt?

    2.0 MZR-CD Kupplung/ ZMS Defekt?: Hallo Liebe Gemeinde, Ich habe folgendes Problem mit meinem Mazda 6 Diesel. gelaufene KM 225.000km Wenn ich die Gänge ausfahre und in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden