2.0 DiTD Diesel - ruckeln auf den ersten Kilometern

Diskutiere 2.0 DiTD Diesel - ruckeln auf den ersten Kilometern im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo liebe Leute, ich glaub das Thema gab's schon mal. Aber vielleicht gibt's auch neues dazu. Mein 626 2.0 DiTD mit 200.000km auf dem...

  1. #1 ronibud, 24.10.2007
    ronibud

    ronibud Neuling

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    ich glaub das Thema gab's schon mal. Aber vielleicht gibt's auch neues dazu.

    Mein 626 2.0 DiTD mit 200.000km auf dem Tacho ruckelt in der Kaltstartphase auf den ersten Kilometern. Anspringen klappt einwandfrei - einmal kurz den Anlasser betätigt und der Motor läuft gleich rund. Die Sache mit dem 2-Taktöl ist für mich auch nicht neu - beim Tanken kommt jedesmal 1/3 Liter mit dazu.
    Jetzt wo es morgens wieder kälter ist hat sich das Problem leider verstärkt.
    Die Suche im Forum ergab ein Mengenregelventil welches wohl nicht mehr einwandfrei arbeitet. Das gibt's beim freundlichen Teileonkel an der Theke zum Freundschaftspreis von rund 335 Euro (ohne Einbau).

    Weiß jemand von euch wie man das alte Teil genauer testen kann bevor man ein neues kauft?
    Hat schon mal wer ein neues eingebaut und wie hat sich das unter anderem auf den Verbrauch ausgewirkt?
    Gibt's für das Ruckeln noch andere mögliche Fehlerquellen?

    Danke für eure zahlreichen Antworten.

    Gruß ronibud, den das Ruckeln nervt
     
  2. #2 Falk626, 15.12.2007
    Falk626

    Falk626 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF Hatschback 2,0 TD 101 PS Erstzul.1998
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo ich habe genau das gleiche Problem, würde aber auf eine Glühkerze tippen
    die nicht in Ordnung ist. Da es sich bei dem Diesel um eine Selbstzünder handelt hört das ruckeln auf sobald der Motor so warm ist das der Einspritzdruck zum zünden ausreicht.

    (Bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen Sie auszuwechseln). Dafür brauch man untern anderm eine Glühkerzenschlüssel den ich mir eigentlich nicht extra für einmal wechseln kaufen wollte.

    Ausserdem sind die Glühkerzen für den 626 anscheint 4 mal so teuer wie für andere Autos 28-36 € pro Glühkerze habe ich bis jetzt so gesehen

    wenn du irgendwo günstiger welche siehst währe es super wenn du Bescheid geben könntst wenn ich welche finde melde ich mich auch.

    Nun noch ein kleiner Tipp wenn du den Wagen mehrfach vorglühen läst kann das, das ruckeln verhindern oder zumindest vermindern ( klappt bei mir ganz gut wieso ich das ganze aus Zeitgründen bis jetzt ganz gut ignorieren konnte, was natürlich eigentlich auch keinen Lösung ist
     
  3. #3 future74, 16.12.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, eine Glühkerzenschlüssel braucht man nicht, mit einem 12mm Stecknuß(1/2"Antrieb) kann dieser ohne Probleme ausgebaut werden.

    Es ist so das nach dem Starten noch einige Minuten nachgeglüht wird, bis der Motor eine gewisse Temp. erreicht, aber wenn der Motor nach dem Starten einwandfrei läuft, dann ist ein ruckeln nicht mehr auf die Glühkerzen zurück zuführen. Das Nachglühen lindert lediglich das Verbrennungsgeräusch. Somit wäre es äußerst unwahrscheinlich, das Glühkerzen einen Fehler haben, wenn der Motor bei Kälte problemlos anspringt.

    Das rucken kann aber verschiedene Ursachen haben, das eine ist eben das Mengenregelventil bei der Einspritzpumpe. Testen kann man das Ventil selber nicht, dazu müsste man die Einspritzpumpe ausbauen und dann lässt sich es auf einem Prüfstand überprüfen.

    Noch bekannte Ursachen könnte ein fehlerhafter Einspritztreibermodul sein, oder dessen Stromversorgung(Relais im Sicherungskasten Motorraum) sowie eine schlechte Masseverbindung.

    Grüsse Peter
     
  4. #4 oliver2, 17.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2007
    oliver2

    oliver2 Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Lies bitte unbedingt meinen Beitrag, das ist leider das ganze Prozedere ( Wien-AUSTRIA ) !!

    Habe das selbe Thema unter dem Titel EXPLOSIONSZEICHNUNG FÜR DENSO RF2
    für 626 2,0l DIDT 07-1999 !!

    Liebe Grüsse

    Oliver
     
  5. #5 smalltalker, 17.12.2007
    smalltalker

    smalltalker Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe selbiges Problem. Mittlererweile fängt mein Mazda 323F TD im kalten Zustand schon bei 1500 U/min an zu ruckeln. Letztes Jahr erst bei ca. 2000 U/min. Es wird also immer schlimmer.
    Wenn er so richtig warm gefahren ist ruckelt er auch nicht mehr.

    Ein Bekannter (arbeitet bei Opel als KFZ-Mechaniker) von mir meinte es könnte auch der Zahnriemen sein, der wohl verschlissen. Wenn dem so sein sollte könnte es ja sein das die Steuerzeiten nicht mehr stimmen. Naja, ich werde ihn auf jeden Fall mal wechseln lassen da ich eh schon 20TKm drüber bin.

    Mazda meinte, das es die Einspritzpumpe oder die Einspritzdüsen wären. Kosten für den Austausch der Einspritzpumpe wären so ca 1400€ mit Einbau (ohne Gewähr auf Erfolg) für die Einspritzdüsen nochmals 1400€ mit Einbau.
     
  6. #6 future74, 17.12.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also Einspritzdüsen sind beim DITD sehr sehr selten die Ursache für ein Ruckeln. Einspritzpumpe kann auch repariert werden, dann belaufen sich die kosten auf ca. die Hälfte von einer neuen.

    Grüsse Peter
     
  7. #7 smalltalker, 18.12.2007
    smalltalker

    smalltalker Guest

    Mal 2 dumme Fragen.
    Ich habe mir heute das Einspritztreibermodul angeschaut. Welche Farbe hat denn das Massekabel? Sind ja 4 Leitungen in dem Stecker. Und bevor ich da was falsch mache, frage ich doch mal lieber nach. :-)

    Rein optisch sieht der Stecker aber Sauber aus. Nur konnte ich den Kabelstrang nicht weiter verfolgen.
    Wo ist den die Masseverbindung an der Karosserie?

    Gruß Jens
     
  8. #8 ronibud, 18.12.2007
    ronibud

    ronibud Neuling

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ruckeln auf den ersten Kilometern

    Hallo Leute,

    bin dann wohl doch nicht der einzige Dieselfahrer der im "Kaltzustand ruckelt".

    Habe zwischenzeitlich mal kräftig im Internet und sonstwo nachgeforscht.
    Ergebnis:

    Ruckeln in der Kaltstartphase hat nichts mit defekten Glühkerzen zu tun - die sorgen nur für den ersten Kaltstart und durch evtl. Nachglühen für en weicheres Verbrennungsgeräusch. Die DiTD Motoren brauchen nicht wirklich vorgeglüht werden die springen auch ohne Vorglühen an.

    Wenn die Denso Pumpe ECD-V5 bzw. Mazda RF2A RF4A Schwierigkeiten (Ruckeln in der Kaltstartphase im Teillastbereich) verursacht, ist in der Regel das Mengenregelventil die Ursache. Das Bauteil ist quasi ein Spulenkörper der das Ventil elektrisch antreibt. Durch Alterung des Bauteils ist die elektrische Funktion nicht mehr 100% gegeben (Funkenüberschlag im Elektrolyt). Tiefe Temperaturen begünstigen die Fehlfunktion. Hat das Bauteil aber eine gewisse Temperatur, wird es wahrscheinlich wenn auch nur vorrübergehend, noch eine Weile seinen Dienst tun. Der Tip mit dem 2-Takt-Öl tut also sicher der Mechanik der Pumpe und den Herstellern des Öls gut, hat aber auf das Mengenregelventil nicht wirklich Einfluss. Ne zeitlang kann man sicher mit dem Ruckeln leben aber irgendwann machts Fahren dann keinen Spaß mehr.

    Das Mengenregelventil (Denso-Teilenummer 098300-0200 oder 098300-0120 je noch eingebauter Pumpe ist tauschbar. Sollte jedoch in einer Fachwerkstatt vorgenommen werden, da die Pumpe eigentlich "doof" ist und auf die elektrischen Befehle zum richtigen Zeitpunkt über die Elektronik angewiesen ist. Das neue Mengenregelventil muss zum Rest der Pumpe kalibriert werden. Dabei wird ein EPROM auf die Fertigungsstreuung des Mengelregelventils angepasst. Dazu braucht der Fachbetrieb nur die ausgebaute Pumpe angeliefert bekommen.

    Wer andere Informationen hat möge mich bitte verbessern oder ergänzen.

    In Deutschland ist es die Fa. Schmitz und Krieger in Köln, welche die Denso Hauptvertretung inne hat. Kosten für neues Ventil mit Kalibrierung geschätzt 650 Euro.



    Zum Testen ob's wirklich das Ventil ist, habe ich bei kaltem Motor das oben auf der Pumpe angebrachte Ventil mal mit dem Heißluftfön oder einem Löt-Pen aufgeheizt (Vorsicht für Nachahmer, dass euch nicht euer Auto abfackelt). Mit angewärmten Ventil war das Ruckeln auch bei kaltem Motor verschwunden. Werde jetzt als Übergangslösung bis ich wohl doch mal ein neues Ventil verbauen lasse das Mengenventil "vorheizen".

    Da die Lötlampe eine unbefriedigende Lösung ist habe ich mir was anderes einfallen lassen.
    Ein lieber Freund hat mir einen "Kühlkörper" aus Alu gedreht der sich halbseitig an das Ventil anschmiegt. Im "Kühlkörper" heizt eine zeit- und zündschlossabhängig gesteuerte Glühkerze auf den ersten Kilometern dem Ventil ein. Eingebaut wird am kommenden Wochenende. Ich werde berichten ob meinem "Ruckeln" zumindest zeitweise beizukommen ist.


    Gruß ronibud, der die Zeiten mit mechanischen Reiheneinspritzpumpen bei Saugdieseln auch nicht schlecht fand
     
  9. #9 Ölbrenner, 18.12.2007
    Ölbrenner

    Ölbrenner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ronibud!

    Toller tread, tolle Beschreibung! Endlich mal was handfestes.
    Besonder die Diagnosemethide mit der Heissluftpistole gefällt mir!


    Ich möchte mich in die Reihe der ruckelnden 626DITD dazugesellen. Ich habe das Auto erst ein paar Tage, aber zum Glück beim Händler gekauft mit Gewährleistung. Ich werde mal seine Antwort abwarten (müssen)

    Grüsse aus Ö
    Harald
     
  10. #10 oliver2, 18.12.2007
    oliver2

    oliver2 Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ronibud,

    das wird sicher funktionieren, mit meiner Standheizung erziele ich den selben
    Effekt und das ruckeln ist fast nicht mehr vorhanden.

    Lg

    Oliver2
     
  11. #11 ronibud, 20.12.2007
    ronibud

    ronibud Neuling

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich fass es nicht!

    Hallo zusammen,

    die Temperaturen sind hier bei uns ca. 6 Grad unter Null und das erwartete Kaltstartruckeln ist nicht mehr da! Und das obwohl noch keine "Heizung" für das Mengenregelventil installiert ist.

    Geht euch anderen DiTD-Rucklern das genauso?
    Oder gibt es tatsächlich noch andere Defekte im Kraftstoffsystem die das Ruckeln verursachen?
    Oder ist die Aussentemperatur um +5°C die ideale Bedingung für das Ruckeln?

    Gruß ronibud, dem ein zuverlässiger Fehler lieber wäre
     
  12. #12 Ölbrenner, 20.12.2007
    Ölbrenner

    Ölbrenner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab den Wagen jetzt 1 Woche aber Aussentemperaturen von +2 bis -11 Grad Celsius.

    Das Ruckeln ist jeden Morgen das selbe, egal ob +2 oder -11 Grad, jedoch je tiefer die Aussentemperatur, deso länger braucht da Fahrzeug um ruckelfrei zu fahren (delta 1-2 km). Also bei meinem Problem ist es zu 95% das MRV, zum Glück ist das Händlersache.

    LG Ölbrenner
     
  13. #13 future74, 20.12.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, da muss ich etwas korrigieren. Bei tiefen Temperaturen ist ein anspringen ohne vorglühen praktisch nicht möglich. Aber die Glühstifte sind sehr robust und nur sehr selten fehlerhaft.

    @ronibud
    Es kann natürlich verschiedene Ursachen für ein Ruckeln geben. Wenn das Auto z.B. sehr stark ruckt wenn es kalt ist und teileweise auch abstirbt, dann ist ein Relais, welches im Sicherungskasten im Motorraum befindet die häufigste Ursache.

    Leichteres Rucken hingegen ist meistens das Mengenventil an der Einspritzpumpe und seltener das Einspritztreibermodul(hierzu meistens Fehlercode vorhanden).

    Grüsse Peter
     
  14. #14 Falk626, 23.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2007
    Falk626

    Falk626 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF Hatschback 2,0 TD 101 PS Erstzul.1998
    KFZ-Kennzeichen:
    Na man lehrt ja nie aus. Vielen Dank für die vielen Hinweise das erspart mir wohl den Glühkerzentausch in diesem Fall ein Hoch auf meine Faulheit. Ich habe in meinem 626 ebenfalls eine Standheizung und wenn ich die laufen lasse ist das Ruckel fast weg. den Tipp mit dem Vorheizen den Ventils werde ich aber auf jeden Fall noch mal auprobieren und im Zweifelfall muss das halt demnächst getauscht werden.

    Grüße aus Seth

    Falk


    PS: ich habe auf jeden Fall auch schon gemerkt das Kälte das Ruckeln gegünstigt aber konnte bis jetzt keinen Zusammenhang zwischen niedrieger Temperatur und stärkerm Ruckel feststellen wohl aber mit längeren Stehzeiten
     
  15. #15 smalltalker, 28.12.2007
    smalltalker

    smalltalker Guest

    Hi Leude,
    ich habe mir aus dem Campingbedarf ein 12V Heizband mit Stecker für den Zigarettenanzünder besorgt. Das Heizband habe ich um besagtes Ventil an der Einspritzpumpe gewickelt. Die Stromversorgung habe ich verlängert und in den Innenraum verlegt. Morgens brauche ich dann nur noch den Stecker in den Zigarettenanzünder stecken und 1-2km fahren. Und siehe da, das ruckeln ist komplett weg.

    Ich habe dann nochmal mit meinem Mazdahänder gesprochen ob er nicht nur dieses Mengenregel-Ventil austauschen kann und nicht die ganze Einspritzpumpe. Er sagte: er würde es auf keinem Fall machen und auch kein andere Mazdawerkstatt. Mit der Begründung: Mazda tauscht immer die komplette Einspritzpumpe.
    Soweit zum Kundenservice.

    Danach habe ich mit Denso in Köln telefoniert. Die sagten mir das es recht häufig vorkommt das dieses Venil einen defekt aufweist. Komplettreperatur der Pumpe ca 600-650€. Nur muß ich die Pumpe ausbauen lassen und selber hinbringen.
    Nun habe ich mir eine andere Werkstatt gesucht die mir die Pumpe ausbaut. Die habe ich auch gefunden. Nebenbei tauschen die mir auch noch den Zahnriemen.
    Komplette Reperatur mit Zahnriemenwechsel ca 1100€. Bei Mazda ca 2500€

    Ich würde mal sagen: Mazda fahren ja, aber mein Mazda wird wohl keine Mazdawerkstatt mehr sehen.
     
  16. #16 ToS_Maverick, 30.12.2007
    ToS_Maverick

    ToS_Maverick Neuling

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke an alle für den ausführlichen thread!

    wir hatten das problem mit meinem jetzigen 98er 626 auch. allerdings schon SEHR früh, in der garantiephase. einspritzpumpe wurde getauscht auf händlerkosten. seither keine probleme.
     
  17. #17 Ölbrenner, 22.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2008
    Ölbrenner

    Ölbrenner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kurze frage an alle ruckelnden Dieselölfahrer===>>>

    Ruckeln eure Autos noch? Meiner hat bei 0 Grad heute Früh Ruhe gegeben.

    Auto war in der Werkstatt, soll der Filter voll verdreckt gewesen sein + Einspritzpumpe eingestellt, aber nicht das MRV...bin mir aber noch nicht 100% sicher, kann ja auch an der schönen Temp liegen...
     
  18. der626

    der626 Neuling

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    meiner ruckelt nicht mehr, seit dem ich vorglühe!
     
  19. #19 vanaxel, 28.01.2012
    vanaxel

    vanaxel Einsteiger

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hi ihr,

    ich hole diesen Uralt-Thread mal wieder aus dem Keller - Grund ist das Ruckeln des DiTD-Motors auf den ersten 2-3 Kilometern bei niedrigen Außentemperaturen.

    Ich habe vor 2 Monaten schon das Magnetregelventil tauschen lassen - gefühlt war es danach ein klein wenig besser (nunja zu dem Zeitpunkt hatten wir 3 Wochen lang +10°C) - somit dachte ich es wäre vorbei.

    Aber nun haben wir richtig Wintereinbruch bekommen und die Außentemperaturen sind in der früh bei -4°C - und siehe da böööses Ruckeln, fast unfahrbar auf den ersten 2-3 Kilometern, bis der Motor warm wird und dann gehts normal.

    Ich stell den Wagen am Montag abend über nacht zur Werkstatt - der Meister meinte er bräuchte den Wagen in kaltem Zustand weil er den Verdacht auf ein defektes Vorglührelais hätte oder dass die Glühkerzen hinüber wären.

    Ich halt euch auf dem laufenden....
     
  20. #20 vanaxel, 01.02.2012
    vanaxel

    vanaxel Einsteiger

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    aaalso:
    es gibt 2 Magnetmengenregelventile für die Treibstoffzufuhr im Komplex der Einspritzpumpe soweit ich als Laie das verstanden habe, eines davon war defekt. Kostenpunkt in der Mazdawerkstätte samt Arbeitszeit pro Ventil ~400€.

    Jetzt läuft er wieder wie ein schnurrendes Kätzchen.

    mfg
     
Thema: 2.0 DiTD Diesel - ruckeln auf den ersten Kilometern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel ruckelt bei kälte

    ,
  2. diesel ruckelt im kalten zustand

    ,
  3. diesel ruckelt wenn kalt

    ,
  4. diesel ruckelt kalt,
  5. diesel stottert bei kälte,
  6. matzda diesel 2008 ruckeln im teillastbereich,
  7. dieselmotor ruckelt bei kälte,
  8. Diesel stottert wenn er kalt ist beim Anfahren,
  9. diesel stottert kälte,
  10. diesel stottert,
  11. diesel motor ruckelt im kalten zustand,
  12. mazda 5 diesel motor ruckelt,
  13. mazda forum 323f bj ditd ruckelt,
  14. einspritzanlage ventil mazda 323 f ditd 1999,
  15. Mazda 626 gf 2.0 ditd ruckelt leicht,
  16. auto diesel ruckt wenn er noch kalt ist,
  17. diesel stottert wegen defektem zündschalter,
  18. motor ruckelt ersten kilometer diesel,
  19. diesel ruckelt bevor er warm wird ,
  20. Diesel ruckelt kurz beim Start wenn kalt,
  21. mazda 5 ruckt bei kälte,
  22. diesel ruckelt bei fahren wenn er kalt ist,
  23. mengenventil diesel,
  24. kalter diesel ruckelt ursachen,
  25. crd turbodiesel ruckelt bei kalten Temperaturen?
Die Seite wird geladen...

2.0 DiTD Diesel - ruckeln auf den ersten Kilometern - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  2. Mazda6 (GJ) Mazda 6 G194: Ruckeln beim Gangwechsel 4->5

    Mazda 6 G194: Ruckeln beim Gangwechsel 4->5: Hallo, die Gangwechsel der Automatik bei meinem Auto gehen eigentlich ziemlich flüssig einher. Allerdings ist das Hochschalten vom 4. in den 5....
  3. Mazda3 (BK) 2.0 Klackern aus Motorraum.ä

    2.0 Klackern aus Motorraum.ä: Hallo Zusammen, Eben auf der Autobahn ist mir aufgefallen das es aus dem Motorraum laut klackert. Wie ein Diesel der nagelt. Das Geräusch kommt...
  4. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  5. Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen

    Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen: Hallo zusammen! Ich fahre jetzt seit einem knappen Jahr meinen 6er GJ Kombi von 2015 (Exclusive Line) und bin soweit ganz zufrieden mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden