122 150 180 PS

Diskutiere 122 150 180 PS im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, wir überlegen uns den aktuellen 3er zu holen, haben aber erst in 2 Wochen Probefahrten vereinbart. Tja die Qual der Wahl.. 122PS...

  1. #1 dietmar_huber, 06.07.2020
    dietmar_huber

    dietmar_huber Stammgast

    Dabei seit:
    21.12.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 3 BM Sportsline 2.2D
    Hallo zusammen, wir überlegen uns den aktuellen 3er zu holen, haben aber erst in 2 Wochen Probefahrten vereinbart.

    Tja die Qual der Wahl.. 122PS oder 180PS oder auch der neue 150 PS-Motor.

    Eure Einschätzung? Der 180 soll etwas müde sein für seine PS-Zahl, weil eher auf Sparsamkeit optimiert. Ist der 150 PS Motor dann spritziger als der 180er - merkt man den Unterschied zum 122er? Sparsamkeit ist nicht oberstes Kaufargument.

    So aus dem Bauch heraus vom Hörensagen: 122 PS zu wenig PS, 150 könnte die sportlichste Variante sein. 180 PS ist zu müde..

    Bin etwas verwöhnt weil ich noch den BM 2,2 Diesel mit 150 PS habe...

    Unterschied der Schalter zu Automatik? Sparsamkeit, Ansprechverhalten? Brauchen Automatik imme rnoch ca. 1L mehr?

    VG und Danke
    Dietmar
     
    Skyactiv Ox, Bigteddy und Mr. Mazda gefällt das.
  2. #2 Mr. Mazda, 06.07.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @dietmar_huber
    Schön dass Ihr euch für den M3 interessiert hier mal meine Meinung zu dem Thema und Andere werden sich sicherlich auch noch melden :idea:

    Haben unserem M3 und CX-30 als G Benziner bestellt und nur 122 weil 150 da noch gar nicht vorhanden waren...

    Der X ist vom Aufpreis schon ordentlich und die Mehrleistung eher bei Geschwindigkeiten ab 120kmh fühlbarer... Das Triebwerk ist noch sehr jung am Markt und wirklich kompliziert siehe viele Anbauten, Kabel, Kompressor, integrierter Facherkrümmer :roll:

    Falls ich mich heute neu entscheiden würde dann wäre es der G150 für etwas mehr Reserven :!:

    Fahre aber ruhig mal den G150 und danach den X180 beim Händler. Entscheidet dann nach Kopf/Bauch/Geldbeutel, die Automatik nimmt sich knapp 0,4-0,8 mehr Sprit :-D

    Mfg
     
    Fabuleus und Bigteddy gefällt das.
  3. #3 Skyhessen, 06.07.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.886
    Zustimmungen:
    1.326
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
  4. #4 unRODbar, 06.07.2020
    unRODbar

    unRODbar Stammgast

    Dabei seit:
    05.07.2016
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    M3 (BM) D-150 Skyactiv-Drive Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Als "D-150 mit Automatik"-Fahrer kann ich sagen das dieser +1L Mehrverbrauch jedenfalls beim Diesel schon in etwa zutrifft.
    Ich hatte eine Zeit lang den direkten Vergleich mit dem D-150 Schalter (allerdings als 4-Türer) meines Bruders und kam da während einer Woche wo wir getauscht hatten, mit ziemlich genau +1L Aufschlag für meinen mit Automatik raus. Bezieht man die leicht bessere Aerodynamik des 4-Türers noch mit ein, könnten es dann immer noch so +0,8L sein die es beim 2,2L ausmacht.
    Nach dem was ich bisher so gelesen habe scheinen die Benziner tatsächlich eine etwas effizientere Abstimmung der Automatik zu haben, auch die Gangwechsel sollen da etwas flotter sein als beim Diesel. Außerdem gibt es bei der Benziner-Automatik auch noch ein Sport-Programm, was es für die Diesel-Variante nicht gibt.

    Nach einer Probefahrt des X-180 letztes Jahr stellt sich für mich persönlich die Frage nach ein Wechsel auf das neue Modell vorerst nicht mehr. Zumindest solange kein Turbo-Motor >= 150PS (mir egal ob Diesel oder Benziner) in DE angeboten wird. Ich käme im Alltag natürlich auch irgendwie mit dem X-180 zurecht, aber vom Fahrgefühl kommt der für mich doch noch lange nicht an meinen D-150 heran.
     
  5. #5 Bigteddy, 06.07.2020
    Bigteddy

    Bigteddy Stammgast

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    253
    Auto:
    Mazda 3 (2020) Skyactiv-X
    Hallo Dietmar,

    ich stand vor derselben Frage, ich komme von einem TDI 2.0 / 150 PS (VAG) und fahre nun seit ca. 4 Wochen einen Mazda 3 SkyactivX. Was Du bei ALLEN Motorisierungen definitiv verlieren wirst ist das Gefühl des Turbos der Dich in Sitz drückt. Die Benziner sind Sauger, aber das ist ja bekannt. Da gibt es meiner Meinung nach kein "ich drück Dich in den Sitz Gefühl" mehr.

    Ich für meinen Teil muss gestehen, dass es gerade die ersten 2 Wochen schon ein krasser Unterschied war. Mein X ist auf dem Papier exakt so schnell wie bei ex TDI, aber gefühlt ist das was komplett anderes. Die Beschleunigung kommt Dir beim Mazda langsamer vor, obwohl sie das gar nicht ist. Der TDI hat einen auf die Zielgeschwindigkeit gepushed, der Sauger zieht einen eher dorthin. Völlig chillig, komfortabel, ohne großes Murren oder Anstrengungen. Ich genieße das nach 4 Wochen inzwischen sehr.

    Hinzu kommt die Tatsache, dass der aktuelle Mazda3 Benziner so dermaßen leise im Innenraum ist....da kommt einem die Geschwindigkeit nochmal langsamer vor. Wenn ich mit dem X z.B. 100 KMH fahre und Radio leise und Klimaanlage aus ist könnte man sich fragen ob der Motor überhaupt an ist. :grin: Dieses fast geräuschlose Gleiten ist schon großes Kino. Von 0 auf 100 KMH braucht der X Automatik glaube ich 8,6 Sekunden, exakt so schnell wie mein alter TDI Handschalter. Nur ist der Mazda schneller, da ich als Automatikfahrer nicht schalten muss. ;-)

    Summa Summarum:

    Für Rennorgien ist der Mazda3 Benziner in meinen Augen nicht gebaut. Ich sehe ihn als ein zuverlässigen, komfortablen und toll ausgestatteten Alltagsbegleiter, der allerdings auch mal zügig kann wenn man möchte. Da ich erst 2300 KM auf dem Tacho habe lasse ich ihn auch noch nicht höher als max. 4000 Umdrehungen drehen. Man merkt deutlich dass ab 3000 Umdrehungen schon was geht wenn man möchte.

    Ob man nun zum 122, 150 oder 180er greift ist eine Frage des Fahrzeugeinsatzes meiner Meinung nach. Dass der X müde ist kann ich höchstens im 1. (Automatik-) Gang bekräftigen, da dürfte er etwas zackiger sein. Ansonsten reicht mir die gebotene Leistung locker, zumal ich auch kein Autobahnfahrer bin. Wäre ich dieser hätte ich mir allerdings sicher wieder einen Diesel gekauft.

    Viele Grüße, Marco
     
    hjg48, NeuerDreier, Fabuleus und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 Mr. Mazda, 06.07.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Bigteddy
    Ein sehr schöner Bericht, denke der X kann mit der Automatik wirklich etwas mehr bieten.

    Etwas schwierig sehe ich 3 + CX-30 den neuen 1.8D, der ist wirklich zugeschnürt bei Leistung und Kraft im Vergleich zu den alten 2.2D Triebwerken.

    Wer sauber sein will muss wohl beim Diesel etwas mehr leiden... :???:

    @Skyhessen
    Laut Mazdas WLTP ist die Automatik 0,4 Liter höher als der Handschalter. Mit dem 100 Jahre Mazda Angebot kann man aber etwas Geld sparen und dies in Motor/Automatik investieren :wink:
     
    Skyhessen, Skyactiv Ox und Bigteddy gefällt das.
  7. #7 Skyactiv Ox, 06.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2020
    Skyactiv Ox

    Skyactiv Ox Stammgast

    Dabei seit:
    25.12.2019
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    161
    Auto:
    Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
    Zweitwagen:
    vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
    Perfekt beschrieben!

    Viel kann ich dem nicht mehr hinzufügen, außer dass ich mit meinem X180 (Handschalter, Fastback) mehr als zufrieden bin. Fahre den seit Februar, bisher 6.700km.
    Der Motor zieht herrlich sämig durch, von müde kann ich nicht sprechen. :-) Ab 3.000 u/min packt er richtig gut zu.

    Man sollte keinen GTI/ST oder ähnliches erwarten. Aber man bekommt ein mehr als ausreichend kräftig motorisiertes, insgesamt SEHR GUTES Auto.

    Auch der Verbrauch ist zu meiner Zufriedenheit.

    Den G122 bin ich mal probegefahren, kein übler Motor, aber es fehlen genau die Reserven, die der X hat.

    Interessant könnte meiner Meinung nach auch der G150 sein, aber es gab noch keine Möglichkeit, den probezufahren.
    In jedem Fall sollten die nur 1.000 Euro Aufpreis zum G122 es wert sein.

    Noch ein Tip, unabhängig vom Motor...gönn Dir AUF JEDEN FALL die Bose Anlage.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  8. #8 Mr. Mazda, 06.07.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Skyactiv Ox
    Ohhh habe die Bose Anlage zugunsten Leder weggelassen... :cry:
    Denke beim nächsten Mazda mache ich diesen kleinen "Bose-Fehler" nicht nochmal!

    @dietmar_huber
    Bitte nicht das Style Paket mit Matrix-LED vergessen, die Nachtfahrten mit diesen Scheinwerfern sind einfach ein Lichtsegen :idea:
     
    Skyactiv Ox gefällt das.
  9. #9 Skyactiv Ox, 06.07.2020
    Skyactiv Ox

    Skyactiv Ox Stammgast

    Dabei seit:
    25.12.2019
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    161
    Auto:
    Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
    Zweitwagen:
    vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
    Stimmt....beim meinem vorherigen G165 hatte ich auch schon LED...aber das Matrix LED ist nochmal was ganz anderes.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  10. #10 dietmar_huber, 07.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2020
    dietmar_huber

    dietmar_huber Stammgast

    Dabei seit:
    21.12.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 3 BM Sportsline 2.2D
    Jaja.. wenn dann bekommt der Wagen die volle Hütte... habe den D150 als SportsLine mit allem und will nichts davon missen. Der neue Mazda3 wird aber der meiner Freundin... ich denke schwarzes Leder mit Bose wirds in der Selection Variante.. weitere Pakete wird sich finden. Ich denke wir fahren den 150 und den 180er im Sept Probe - mal mit / mal ohne Automatik.
    Die Angaben zum "kein Turbo" und ab 4000 geht der 180 gut kann ich vom Autohaus so auch mündlich bestätigen. Hatte früher nur Benziner und ich mag das lange Hochdrehen bis 6000 durchaus - der Turbobumms ist zwar schön, aber eben zu kurz.. das fehlt mir beim Diesel.. das wirkt dann zäh oben raus ab 3000.

    Vielen Dank für die vielen Beiträge.
     
    Mr. Mazda und Skyactiv Ox gefällt das.
  11. #11 Skyactiv Ox, 07.07.2020
    Skyactiv Ox

    Skyactiv Ox Stammgast

    Dabei seit:
    25.12.2019
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    161
    Auto:
    Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
    Zweitwagen:
    vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
    Viel Spaß bei den Probefahrten!

    Der X180 dreht sogar bis über 6.000, herrlich oldschool irgendwie....aber eben mit moderner Technik. ;-)
     
    Mr. Mazda und Bigteddy gefällt das.
  12. #12 tuerlich, 07.07.2020
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    652
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Dann wären für Dich ein paar Hunderter in die D-Luft Leistungskur eine perfekte Investition gewesen!!!:headbang:

    Nur hätte Dich das auch für sämtliche künftigen, potentiellen Sauger versaut!:cheesy:
     
  13. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    291
    Ich habe schon oft den Spruch gehört, das man bei der Abstimmung eines Turbos versucht ihn wie einen Sauger abzustimmen. Also warum nicht gleich einen Sauger kaufen? :D
     
    3bkDriver und Bigteddy gefällt das.
  14. #14 tuerlich, 07.07.2020
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    652
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Du bist noch nie einen gemachten Turbomotor mit >400Nm gefahren, stimmt’s...?
     
    Ostseekieker, Mr. Mazda und HELAN gefällt das.
  15. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    291
    Na ja man sollte schon gleiches mit gleichem vergleichen, also dann einen Sauger mit 400 NM (und dann vor allem keinen Diesel mit einem Benziner vergleichen). Aber im Grunde stimmt die Aussage, da man beim Tuning versucht aus dem Leistungsplateau (Leistung bleibt konstant ab Drehzahl X) ein Drehmomentplateau (Leistung steigt mit der Drehzahl weiter) zu machen. Und Sauger haben ja oft von Leerlauf bis Abregeldrehzahl ein Drehmomentplateau von mind. 80% des max. Drehmoment.
     
  16. #16 Mr. Mazda, 08.07.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wird schwierig für Mazda in Europa große Diesel + Benziner Turbos anzubieten... Blöde CO2 Grenzen bevorzugen eben die 1 Liter Luftpumpen mit OPF :sad:

    Der 2.5 Turbo schafft 420NM bei einem großen Drehzahlband und wäre definitiv mein absoluter Traummotor für M3 oder CX!

    Im BP wurde ja schon der Diesel auf 1.8 Liter Hubraum gedrückt, erreicht trotzdem nur "6D Temp" mit Adblue und ist deutlich langsamer als im Vorgänger...

    Dies könnte darauf deuten, dass ab 2021 Mazda womöglich ähnlich Toyota gar keine Diesel in der EU anbieten wird? Damit wäre womöglich auch der R6 Diesel im kommenden M6 raus für unseren Markt :???:
     
    Bigteddy gefällt das.
  17. #17 Mr. Mazda, 08.07.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    9000+ Beeep :arrow: 9000+ Beeep das war auch schön Oldschool :cheesy:

     
    Fabuleus, Bigteddy und Skyactiv Ox gefällt das.
  18. #18 dietmar_huber, 08.07.2020
    dietmar_huber

    dietmar_huber Stammgast

    Dabei seit:
    21.12.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 3 BM Sportsline 2.2D
    :headbang::headbang::headbang::headbang::headbang::headbang:
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  19. #19 dietmar_huber, 21.07.2020
    dietmar_huber

    dietmar_huber Stammgast

    Dabei seit:
    21.12.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 3 BM Sportsline 2.2D
    Nun gut..gestern war dann die Kur mit 122 und 180PS. Meine Freundin ist mit 122 PS vom Hof bei der Probefahrt und nach 5Min haben wir umgedreht... viel zu Müde trotz Drehen bis 6000 U/Min. 180 PS gefahren - der geht richtig gut mit höherer Drehzahl, läuft erheblich ruhiger, ist wesentlich leiser als die 122 PS. Punkt für den 180...

    Tja, aber letztendlich haben wir uns gegen den Mazda 3 X180 entschieden - es wird wohl der CX-5 2,5 mit 194 PS FWD mit Automatik - Sportsline mit Plus Paket und braunem Nappleder....
    Der CX-5 ist erheblich weitläufiger innen, nicht so eng wie in einer Röhrer beim 3er. Er ist sehr viel übersichtlicher aussen und noch ein Stück kultivierter in der federung/Komfort.

    Mir ist im Vergleich zum 3 BM der Innenraum vorne beim aktuellen 3er zu eng - man sitzt wie in einer Röhre über einem (zumindest auf der Fahrerseite) sehr hohen Armturenbrett. Aber schön ist der schon der aktuelle 3er... rotes leder in Poly Grey sieht heiss aus...
     
    Skyactiv Ox gefällt das.
  20. #20 NeuerDreier, 21.07.2020
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    616
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dann würde ich an eurer Stelle aber vllt. auch noch einen CX 30 mit 180 PS und Automatik mal fahren. Egal ob FWD oder AWD.
     
    Mr. Mazda und Bigteddy gefällt das.
Thema:

122 150 180 PS

Die Seite wird geladen...

122 150 180 PS - Ähnliche Themen

  1. Bei 150 km/h in den 4. Gang?

    Bei 150 km/h in den 4. Gang?: Hallo, ich war gestern mit meinem Mazda 2 Modell 2020 auf der Autobahn unterwegs und bekam die Empfehlung angezeigt, bei Tempo 150 in den 4. Gang...
  2. "Neue" Motor 150 PS Mazda3/CX-30

    "Neue" Motor 150 PS Mazda3/CX-30: Laut Mazda SE Website gibt es in Sweden kein G122 mehr, aber nur G150 neben die X. Scheint mir die selbe Motor aber keine Begrenzung sowie bie...
  3. suche Reparatur Anleitung für MAZDA 3 (BM, BN) 2.2 D (Baujahr 03.2015, 150 PS)

    suche Reparatur Anleitung für MAZDA 3 (BM, BN) 2.2 D (Baujahr 03.2015, 150 PS): ich suche eine Reparaturanleitung für MAZDA 3 03.2015, Reparaturarbeiten am motor, aktuell habe ich probleme mit der drosselklappe. ( 7118/AGH )...
  4. 18'' Design 122 OE auf Mazda 6 GH

    18'' Design 122 OE auf Mazda 6 GH: Hallo! Ich möchte auf meinem Mazda 6 GH Sport Kombi TE plus die originalen 18'' Felgen (Design 122 OE) typisieren. Deswegen habe ich bei Mazda...
  5. 18'' Design 122 (OE-Design) auf Mazda 6 GH

    18'' Design 122 (OE-Design) auf Mazda 6 GH: Hallo! Ich möchte auf meinem Mazda 6 GH Sport Kombi TE plus die originalen 18'' Felgen (Design 122 OE) typisieren. Deswegen habe ich bei Mazda...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden