121 DB Antriebswelle geht nicht raus?

Diskutiere 121 DB Antriebswelle geht nicht raus? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Trotz WD40 einsprühen, zig Hammerschlägen geht die Antriebswelle nicht rauszuschlagen, mit 1500 gr.Hammer und Erhitzung? Was tun?

  1. #1 ramdo0035, 01.02.2019
    ramdo0035

    ramdo0035 Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Trotz WD40 einsprühen, zig Hammerschlägen geht die Antriebswelle nicht rauszuschlagen, mit 1500 gr.Hammer und Erhitzung?
    Was tun?
     
  2. #2 Strömling, 01.02.2019
    Strömling

    Strömling Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Hättest doch den alten Beitrag fortsetzen können..
    121 DB Antriebswellen ausbauen?


    Um es nochmal mit anderen Worten zu sagen ...
    AUTOSCHRAUBER.DE | Antriebswelle Mazda einbauen und ausbauen
    Punkt 6

    Und wenn es nicht raus will entweder Manschette mit Speizer montieren oder
    es muss halt das Tripodengelenk zerlegt werden
    Vorher 3 Markierungen setzen ,und aufpassen das die Nadellager nicht auseinander fallen
    Das Tripodengelenk braucht anderes Fett als das Aussengelenk



    viel Glück
     
  3. #3 ramdo0035, 02.02.2019
    ramdo0035

    ramdo0035 Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen Strömling!

    Wäre ich Gestern nicht den ganzen Tag dabei gewesen, hätte ich es nicht geglaubt, dass das Traggelenk so festferostet sein könne, das man damit 4-5 Std. Zeit verbrauchen könnte, um es zu lösen!
    Also wir haben es mit WD-40 eingesprüht, immer u. immer wieder. Mit einem 1000gr.-Hammer aus vollen Laibeskräften draufgeschlagen, es ging keinen Milimeter zurück.
    Dann in Baumarkt gefahren und einen 1500 gr.-Hammer gekauft, neues Gas, für den Bunsenbrenner und dann die Welle, dort wo die Zentralschraube sitzt, bestimmt 15 Min. erhitzt, dann mit dem Bello feste drauf, während ich mit dem Brecheisen von hinten Gegendruck machte.
    4 bis 5 Stunden später, nach gigantischer Zeit, des draufschlagens, ging die Antriebswelle Stück für Stück zurück. Verloren! :saufen:Allerdings war dafür das Wellen- Gewinde am Ar.... , schön breit gekloppt! Nicht mehr zu gebrauchen!

    Nun ich hatte ja von meinem Zweit-Mazda eine neue Außengelenkwelle parat, leider ohne ABS-Ring drauf, und der Alte ging zwar runter, passte aber nicht auf das Neuteil:neeee:
    Ergo, haben wir erstmals das Neue, ohne ABS-Ring eingebaut ( Der Ginzha ist ein modernisiertes Model, mit ABS), alles schön mit Kupferpaste eingerieben, jede Schraube, da ich schon neue Antriebswelle bei Ebay, mit Fett und Achsmanschette für € 19,90 bestellt habe, die nochmals raus muss, und dann besser rausgehen sollte, gut vorbehandelt.

    Auf der Beifahrerseite haben wir nur die gebrochene Feder ersetzt (Ebay € 26,-) und neue Domlager für die Stoßdämpferaufnahme, da die alten Teller total verrostet gewesen waren, und wenn man schon mal die Federbeine ausbaut, dann gleich mit gewechselt!

    Dem Getriebe neues Getriebeöl 75W/90, Füllmenge Schaltgetriebe 2,5 Liter spendiert (Globus Baumarkt Literpreis € 17,98) da es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, immer noch das erste war! Schaltet sich trozdem super weich!
    Wenn schon, denn schon! Motoröl 15W40 5 Liter-Kanister vom Actionmarkt für € 9,95 gekauft, dazu neuen Ölfilter für € 7,40 inkl.Versandkosten bei Ebay und Luftfilter Ebay, Bosch € 7,19 gewechselt.
    Sobald die neue Antriebswelle eintrifft, diesmal mit ABS-Ring, wird es halt nochmals ausgebaut, damit die ABS-Leuchte wieder aus geht und dem Tüv hoffentlich nichts mehr im Wege steht?
     
    SaxnPaule gefällt das.
  4. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    49
    Auto:
    M6 und M2
    Jedes halbwegs gute Öl zum Kochen ist teurer als dein Qualitätsprodukt.
    Respekt, Schnapper gemacht.
     
  5. #5 ramdo0035, 05.02.2019
    ramdo0035

    ramdo0035 Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Normal zahle ich immer so um die 15-19,-€ für 5 Liter! Aber beim Aktionmarkt in Wiesbaden, die sind Hammer günstig!
    Ich hatte einmal einen Öl-Testbericht in einer Automobilzeitung gelesen. Da hatten die zig Öle getestet, indem sie mehrere Motoren mit den teuersten und den billigsten Ölen über Stunden laufen ließen und im Anschluss zerlegten sie die Motoren, prüften, in wie weit die Lager, Buchsen usw. verschlissen waren.
    Die Messungen sollten darlegen, ob es einen großen Unterschied machen würde, wenn man sogenannte Billigöle verwendet, im Vergleich zu Markenölen, die teilweise 10x so teuer waren?
    Also ließen sie die Motoren Tagelang laufen, das entsprach dann zig tausenden Kilometern und die Messungen brachten zutage, das der Motor mit dem billigsten Öl kaum messbare Abnutzung, im Vergleich zu dem Motor, der die teuerste Blörre eingetrichtert bekam, im Meßergebnis zu Buche schlug.
    Die differenz, der Abnutzung, zum teueren Öl, war so minimal, das deren Aussage war, ein kaum nachwseislich höherer Verschleiß bei dem Billigöl, zum teuersten.
    Es würde in keinem Verhältnis zur Preisdifferenz stehen, eine kaum merkliche Mehrverschleißdifferenz, rechtfertigte nicht, diesen enormen Preisunterschied.
    Und so tanke ich seit Jahrzehnten, stets die billigste Blörre und hatte bei mindesten 50 verbrauchten Gebrauchtwagen, nie einen Motorschaden zu verzeichnen!
    Allerdings wechsele ich alle 10.000 km!
     
  6. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    49
    Auto:
    M6 und M2
    Wie genau war denn der Test?
    Stunden laufen lassen.... Eine Betriebstunde ist nicht viel, bei 50 km/h Dauer-Durchschnitt ( was nur Autobahnpendler schaffen)sind 24 Stunden läppische 1200 km. 5 Tage Testphase sind dann 7000 km. Dazu käme dann der Fakt das hier kein Kaltlauf stattfindet. Und ist 1 Motor nicht 100% mit dem Motor 2 zu vergleichen. Serienstreuung, Variablen in der Steuerung etc.

    Ich bin auch kein Fan von Super Premium Ultra, aber Öle im Betrieb zu vergleichen ist nicht geeignet. Da muss ein genormtes Verfahren her was das Öl immer gleich belastet. Eben ein Prüflabor für Öle.

    Und provokant gefragt, 50 Gebrauchte? Wenn du jetzt 68 bist macht das 1 Gebrauchter pro Jahr. Da brauch man natürlich kein Aspekt auf „ langzeit“ setzen.
     
  7. #7 ramdo0035, 06.02.2019
    ramdo0035

    ramdo0035 Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Diesen Ölsortentest habe ich mal zu DM-Zeiten gelesen, ob es vom ADAC, oder sonstiger Fachzeitschrift stammte, weiß ich heute nicht mehr zu beantworten.
    Auf jedenfall bauen bestimmt keine Laien einen Teststand mit ca. 10 Motoren auf, um die dann wer weiss noch wie lange die liefen? Ich erinnere mich nur, das die Zeit, wo die liefen ungefähr 100.000 km, oder mehr entsprechen würden, bevor sie den Verschleiß maßen.
    Zweifle ruhig alles an, das ist mir sowas von wurst!
    Ja ich wechselte bis vor kurzen oftmals sogar zweimal im Jahr meine Pkw,s, das selbige mit den meiner Frau ebenfalls, dann kommt hinzu, das ich als ehemaliger Autohändler bestimmt weit über tausend Fahrzeuge an und verkaufte (nagle mich nicht auf Zahlen fest! Aber in 30 J. kommt einiges zusammen), stets die Billigblörre einfüllte, trotzdem 1 Jahres-Garantie gab und niemals eine Reklamation mit einem kapitalen Motorschaden hatte, höchstens mal Zylinderkopfdichtungen undicht, oder die produktionsbedingten eingelaufenen Nockenwellen, bei den damaligen Opel Kadett,s die dann meist auf Garantie bei Opel durch härtere auf Kulanz ersetzt wurden.
    Meine Erfahrung mit den Billigölen ist durchaus positiv.
    Vielleich habe ich unrecht, bin schließlich Friseurmeister, keine Automechaniker! Aber durch meinen Beruf als Ex-Autohändler, sind das meine Erfahrungen, auch wenn du andere haben magst, dann füll schön weiter, die teuerste Blörre ein, so verdient die Werkstatt wenigstens ordentlich an dir :-)))
    Merke! Bei 5 Liter zu € 9,95 dürfte der Verdienst höchstens € 4,95 sein! Bei einem 5Liter Kanister für € 80,- verdiene ich mit an Sicherheit grenzender Wahrsscheinlichkeit mindestens € 40,- Als Werkstatt erzähle ich dir natürlich: " Nein dieses Billigprodukt verkaufen wir nicht, den Dreck, da können wir keine Garantie für geben"! So einen Mißt verkaufe ich nicht :-)) Und wieder einen Dummen gefangen!
     
  8. #8 welle68, 08.02.2019
    welle68

    welle68 Stammgast

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    M2 1.5 Dynamic
    hatte bei meinen ersten 323 auch das problem , dass die welle nicht rausgeht( vermutung ist eingeklebt).haben dann auch mit hitze hammer ect. das teil rausgekloppt.hat auch alles fkt.allerdings nach einigen km schlagen beim bremsen. neu bremsscheiben rein gleiche in grün.ersten km gut dann immer schlimmer. irgendwo hat sich eine unwucht gebildet, die sich auf die bremscheiben übertragen hat. bei meinen zweiten dann tripod ausgebaut - knappe halbe stunde - ohne probleme
     
  9. #9 Strömling, 10.02.2019
    Strömling

    Strömling Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    @welle68
    ich war in meiner ersten Antwort im Beitrag # 2 noch davon ausgegangen das @ramdo0035 die Antriebswelle nicht aus dem Getriebe herausbekommt, habe dann aber in Beitrag # 3 gelesen das er die Antriebswelle nur sehr schwer aus der Radnabe herausbekommt.
    Wie baut man nun aber das Tripodengelenk aus ohne die die Antriebswelle aus der Radnabe auszubauen? und das alles in einer "knappe halbe Stunde"

    MfG
     
  10. #10 welle68, 10.02.2019
    welle68

    welle68 Stammgast

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    M2 1.5 Dynamic
    im groben und ganzen( ist schon eine weile her) Rad ab, spurstange lösen aushebeln - manschette am tripod lösen,dann rutsch das tripod aus dem getriebe- tripod ab und schon kann man die achsmanschette ohne qual wechseln. "natürlich vorsicht beim tripod"
    Radnabe bleibt alles drin.
    alternmativ eine klebemanschette nehmen- allerdings haltbarkeit begrenzt( für heckantrieb besser geeignet, da keine lenkbewegungen)- wechsel geht ohne ausbau- allerdings muss sehr sauber gearbeitet werden, damit der kleber hält.
     
  11. #11 ramdo0035, 13.02.2019
    ramdo0035

    ramdo0035 Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Also mein Mechaniker meinte, die ist festgerostet. Aus dem Getriebe bekam er die nicht ausgehebelt, wollte nix kabutt machen, ergo die Radseite ausgeschlagen.
    Er schlug das Gewinde platt, so das ich eine neue Welle, die ich vorrätig hatte einbauen ließ, leider ohne ABS-Ring.
    Die nächsten Tage, wird das durch eine Antriebswelle mit ABS-Ring ersetzt. Kostenpunkt Ebay , mit Fett und Achsmanschette € 19,90 inkl. Versand
    Da er keinen Abzieher hatte, habe ich jetzt bei Ebay einen bestellt € 29,90 auch geeignet für die Bremstrommeln vom Hinterrad abzuziehen. Ich hasse dieses gepfusche, mit brachialgewalt überall druff, bis alles Am Ars... ist.
    Möchte nicht wissen, was eine neue Welle beim freundlichen Mazdahändler gekostet hätte? Bestimmt 200,-€
     
Thema:

121 DB Antriebswelle geht nicht raus?

Die Seite wird geladen...

121 DB Antriebswelle geht nicht raus? - Ähnliche Themen

  1. 121 DB ASU nicht bestanden?

    121 DB ASU nicht bestanden?: Guten Morgen! Mein Ei bekommt keine Au? CO2 Gehalt bei 4,5 statt 0,5! Luftfilter,Zündkerzen neu! Lambdasonde, vom Schlachtfahrzeug eingebaut,...
  2. MX-5 (NB) Zentralverrigelung Schließt nicht geht gleich wieder auf

    Zentralverrigelung Schließt nicht geht gleich wieder auf: Hallo liebe Fachleute, beim Mazda MX 5 NB einer Bekannten geht die Verriegelung wenn er abgesclossen wird sofort wieder auf. Egal ob mit Schlüssel...
  3. Motorkontrollleuchte geht öfters an

    Motorkontrollleuchte geht öfters an: Moin Moin Habe den Mazda 5 CW 2012 (Automatic 2.0 106KW) mit LPG-Anlage. Bei mir geht öfters die Motorkontrollleuchte an,aber nach 1-2 Tagen...
  4. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 GY geht während der Fahrt aus

    Mazda 6 GY geht während der Fahrt aus: Hallo zusammen, ich habe zur Zeit ein echtes Problem und melde mich deswegen hier. Ich Fahre einen Mazda 6 Gy Bj 2005 mit 224000 km 121 PS...
  5. Heizungsgebläse geht mal und mal nicht..

    Heizungsgebläse geht mal und mal nicht..: Hallo Leute bei meinem Premacy spinnt das Heizungsgebläse... Mal geht es und dann mal wieder nicht .. Wenn ich das Auto ca 15min warm laufen lasse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden