105KW Diesel - Schadstoffe und Verbrauch etc, wer hat Daten?

Diskutiere 105KW Diesel - Schadstoffe und Verbrauch etc, wer hat Daten? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo miteinander, wir sind gerade in der Entscheidungsphase und haben letzte Woche den 105KW Diesel Probe gefahren. Mein Eindruck ist durchaus...

  1. Bert

    Bert Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    wir sind gerade in der Entscheidungsphase und haben letzte Woche den 105KW Diesel Probe gefahren. Mein Eindruck ist durchaus gut. Jetzt würde ich gerne ausrechnen, wann sich die Mehrkosten des Dieselmotors amortisiert haben werden.

    Nun habe ich allerdings noch folgende Fragen:

    1. Was sind realistische Werte in Bezug auf den Verbrauch? Während der kurzen Probefahrt bin ich laut Bordcomputer nur beim Ausrollen unter die 8 Liter gekommen (Momentanverbrauch typisch Stadt und typisch Überland, letzteres bei ca. 70 und 100km/h). Jetzt befürchte ich dass die Verbrauchswerte deutlich von den Prospektangaben abweichen. Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt?

    2. Heute las ich vom Entwurf der Euro 5 Schadstoffklasse. Wie ist der Schadstoffausstoß beim 105kW Diesel in Bezug auf Euro 5? Hält er die Grenzen ein?

    3. Wartungsintervall und Wartungskosten
    Wie ist das Wartungsintervall beim Diesel (im Vergleich beim Benziner)?
    Mit welchen Mehrkosten muss ich beim Diesel durch höhere Wartungskosten rechnen (so ungefähr...)

    4. Bei einem großen Automobilclub gibt es eine Liste in der die Jahreskilometer zu 500 in D erhältlichen Fahrzeugen gelistet sind ab wann sich jeweils ein Diesel lohnt. Kennt jemand den "Break Even" beim Mazda5?

    Falls also jemand Erfahrungen oder Daten hat bin ich sehr dankbar für entsprechende Hinweise.

    Übrigens habe ich schon sehr viele interessante Informationen in diesem Forum finden können - Einmal ein pauschales Danke dafür.

    Bert
     
  2. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    M5 Diesel ist sicher eine gute Entscheidung. Aber gibt es denn eine Euro5-Norm? Ich dachte, nach Euro4 kommt nix strengeres.

    Wegen der evtl. Mehrkosten frage doch deinen Mazda-Händler. Der kennt den Inspektionsplan und evtl. Festkosten wie Zahnriemenwechsel; evtl auch grobe Richtwerte für für Kupplungswechsel und Kupplungshaltbarkeit.


    Bis denne

    Daniel
     
  3. #3 Anniversary, 03.01.2006
    Anniversary

    Anniversary Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 1.8i TX Special Edition
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 10th Anniversary
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ist nur ein Hinweis:

    Der Diesel hat einen Zahnriehmen der ausgetauscht werden muss.
    Der Benziner hat eine Kette, welche meines Wissens nach NICHT
    ersetzt werden muss.

    Laut Wartungsplan werden auch beim Benziner die Zündkerzen alles (!) 120.tkm gewechselt :shock:
     
  4. Piper

    Piper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    0
    Die Kette muss nachgestellt werden und so weiter, bei einem bekannten, der Opel fährt ist sie gerissen, zack Motorschaden^^

    Naja, der Diesel ist ein gutes Auto, wir haben ihn auch als Vorführwagen, er hat Power. Die Angaben im Prospekt, sind meist Angaben, die stimmen "müssen", soweit ich weiß. Warscheinlich muss der erstmal eingefahren werden. Mit Euro 5 kann ich nichts sagen, nur das er nen Rußpartikelfilter hat, und das dieser auch gewartet werden muss..... ich kann da noch nicht wirklich genaues sagen.
     
  5. Dom

    Dom Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 / Audi A4
    Zum Verbrauch nutze doch bitte einfach die Suchfunktion es wurde bereits ein thread eröffnet in dem es um dieses Thema geht. Falls Du es nicht finden solltest bekommst Du sicher auch hier noch Antwort.

    Gruß Dom
     
  6. #6 Fivealive, 04.01.2006
    Fivealive

    Fivealive Guest

    Steuern

    Hallo Freunde,
    wisst ihr, ob der "große Diesel" irgendwelche Steuerersparnisse hat?

    Noch warte ich auf den Wagen aber er soll angeblich diesen Monat kommen. Ist ja erst 5 Monate her, dass ich ihn bestellt habe...

    Gruß und weiterhin gute Fahrt.
     
  7. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    eine Steuerkette, die nachgestellt werden muss? Normalerweise sollte da ein Kettenspanner drin sein. Und wenn die Kette sich so viel gelängt hat, dass der Kettenspanner nix mehr spannen kann, dann war entweder die Kette von schlechter Qualität, oder man hat das Auto 200 000 km nur getreten und gequält.
    Egal wie, dann muss auf jeden Fall eine neue Kette rein. Normalerweise sollte das aber nicht passieren.

    Zu den Angaben im Prospekt: klar müssen die stimmen, für den Prüfstand stimmen die sicher auch. Aber der Verbrauch hängt nun mal stark von der Fahrweise ab. Mein Auto ist mit 7,0 angegeben, ich habe einen Durchschnittsverbrauch von 8,8 l/100 km (Schnitt über 65 000 km). Nichtsdestotrotz würde er auf dem Prüfstand bei dem vorgeschriebenen Prüfverfahren 7,0 l brauchen und die Abgase würden auch stimmen.


    Bis denne

    Daniel
     
  8. Piper

    Piper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    0
     
  9. #9 Schurik29a, 05.01.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Moin,

    habe eben zum erstenmal gelesen, dass eine Steuerkette gerissen ist. Was hat er mit dem Auto gemacht. Normalerweise ist eine Steuerkette vollkommen wartungsfrei. Da muss ich K3-VET schon recht geben.

    Gruß Schurik
     
  10. #10 M3TopSport, 05.01.2006
    M3TopSport

    M3TopSport Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Opel Zafira B 1.9 CDTI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Xedos 9
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Re: Steuern

    Hallo,
    Steuerersparnisse im welchen Sinne?? Beim Benziner gab es 2005 schon net mehr. Einzige Sache ist der Pollenfilter den gibts bei Mazda so dazu (wenn es nicht nur eine Aktion war)
     
  11. Bert

    Bert Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo K3-VET,

    die Euro 5 gibt es wie von mir geschrieben im Entwurf. Aber selbst das Mazda Service-Center konnte (wollte?) mir nicht sagen, welche Werte der Motor bzgl. Stickoxiden und Rußpartikel einhält (dazu muss man ja noch nicht einmal den Normenentwurf kennen). Das ist schon peinlich. Wie wollen die denn in der Werkstatt nachmessen ob der Motor noch korrekt arbeitet, wenn sie nicht einmal den Sollwert kennen.... kaum vorstellbar.

    Aber auch VW und Opel sind da nicht auskunftsfreudiger.
    Die Werte des Euro-5 Entwurfs kann man übrigens ergoogeln.

    Bert
     
  12. Bert

    Bert Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Piper,

    die Werte aus dem Prospekt sind das Eine, die realistischen Werte das Andere. Natürlich ist klar, dass es wesentlich auch von der eigenen Fahrweise abhängt, ob man mit einem bestimmten Auto am unteren Ende der Verbrauchsskala landet oder eben weiter oben. Ich kann sehr sparsam fahren (auch unter Prospektangaben), aber der 5er Diesel wollte immer über 8 Liter haben. Gut, dass der neue Wagen nicht eingefahren war könnte ein Argument sein.

    Es hätten mich halt Erfahrungen anderer 5er Diesel-Fahrer interessiert. Vielleicht outet sich ja doch noch jemand.

    Der Partikelfilter ist lt. Mazda im Internet wartungsfrei.

    Bert

    Bert
     
  13. Bert

    Bert Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dom,

    die Suchfunktion hatte ich benutzt. Erfahrungen des 5er Diesel hatten mich interessiert, aber ausser allgemeiner Hinweise zur sparsamen oder nicht sparsamen Fahrweise habe ich nichts gefunden.

    Bert
     
Thema:

105KW Diesel - Schadstoffe und Verbrauch etc, wer hat Daten?

Die Seite wird geladen...

105KW Diesel - Schadstoffe und Verbrauch etc, wer hat Daten? - Ähnliche Themen

  1. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  2. Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?

    Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?: Hallo Suche Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 Bj.2006 Wer kann mir weiterhelfen. MfG
  3. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  4. Mazda3 (BM) Verkokung 2.2 Diesel

    Verkokung 2.2 Diesel: Hallo liebe Community, ich habe neulich gelesen, dass die 2.2 Skyactive-D Motoren gerne "verkoken". Mein Freundlicher hat mir schon ein...
  5. Mazda3 (BL) kein Diesel an Einspritzdüsen, kein Start.

    kein Diesel an Einspritzdüsen, kein Start.: Hallo an alle, kurze Vorstellung meinerseits: gelernter Schrauber( aus den good old Days) mit Werkstattausrüstung. Bin mittlerweile auch nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden