1&1: Warum ist "Kündigen" so schwer?

Diskutiere 1&1: Warum ist "Kündigen" so schwer? im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Wer kennt es auch: Das Problem KÜNDIGUNG eines Vertrages bei 1&1! Nachdem wir jahrelang Kunden bei 1und1 waren, haben wir uns auf Grund der...

  1. Tomcat

    Tomcat Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    www.mazda6gy.de
    Wer kennt es auch: Das Problem KÜNDIGUNG eines Vertrages bei 1&1!
    Nachdem wir jahrelang Kunden bei 1und1 waren, haben wir uns auf Grund der letzten Preissteigerung dazu endschlossen den Vertrag Fristgerecht zu kündigen! Oh Sorry, es war ja keine Preissteigerung, es wurden ja „nur“Leistungen gestrichen! (SCHON KLAR !). Auch störte uns, das unsere Homepage desöfteren nicht erreichbar war oder wir auch keine Änderungen vornehmen konnten An irgendwelchen „Limits“ lag es aber nicht!
    Und wir dachten nun wird alles gut und haben unsere Domain dann auch rechtzeitig zu einem anderen Anbieter verschoben. Dann im Januar das böse Erwachen: 1und1 bedient sich einfach auf unserem Vereinskonto und bucht ganz dreist den Betrag wieder ab!
    Bei Anfragen, WARUM einfach abgebucht wurde:
    Nö, dass ist so in Ordnung ( . . . weil wir sind ja 1und1 . . . ) und von Kündigung wissen wir nichts!
    OK, kann ja mal passieren! Also, Kopie nachgereicht per FAX. Ich habe noch NIE 2,5 Minuten für zwei DinA4 Seiten benötigt. ABER HIER! Nun ja, ist ja auch keine normale Nummer!
    Nun endlich in den Glaube „Jetzt ist alles klar, wir bekommen unser Geld wieder, weil wir ja im Recht sind“ . . . . . NÖ! . . . . . Wir haben wieder mal nicht mit 1&1 gerechnet! Wir bekommen zwar keinen Zugriff mehr auf den Server und können somit noch nicht mal die Januar-Rechnung downloaden, aber 1&1 will den Vertrag bis 12.07.2007 laufen lassen. Weil: ". . . Wir sind 1&1! . . . "
    Es werden zwar KEINE Leistungen von 1&1 erbracht, aber WIR müssen trotzdem zahlen!

    Und wer jetzt glaubt PME . . . . Der hat sich leider geirrt!
    Das ist das dritte mal, dass wir oder ein Mitglied eine Domain bzw. einen Serverplatz bei 1&1 Kündigen will und die Kündigung einfach nicht anerkannt wird!!! Also KEIN PersönlichesMarineEinzelschicksall! Die Kündigung kommen seltsamer weise einfach nicht an !

    Was wollen wir nun mit diesem Beitrag?
    Naklar, irgendwie möchte man sich Rechen! Denn eine Klage wurde vom Amtsgericht schon bei vorabanfrage abgelehnt, da 1) Die Beweislast schwer sei 2) der Wert zu gering sei! Wir könnten es aber über einen RA probieren! Und wer zahlt den?
    Also möchten wir hier nur mal auf diese Missstände hinweisen, in der Hoffnung, dass es Anderen NICHT so ergeht!

    ALSO: WER bei 1&1 etwas Kündigen möchte, sollte dies PERSÖNLICH machen oder mindestens per Einschreiben.
     
  2. Plasma

    Plasma Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Also eigentlich ist es bei fast jeder Firma notwendig, dass man eine schriftliche Kündigung per Einschreiben einreicht. Bei normalen Briefen, Faxen oder Emails können die immer behaupten, sie hätte da nix bekommen, was sie auch fleißig tun. Versuch mal bei Premiere zu kündigen ohne Einschreiben mit Rückschein. Das wird nix werden.

    Wenn ich irgendwo kündige, egal bei was, tue ich das IMMER per Einschreiben mit Rückschein. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies die einzig wirkungsvolle Methode ist.

    Mit dem nicht reagieren könnte man es ja noch über eine gewisse Frist schaffen und den Kunden somit ein weiteres Jahr an sich binden. Sowas in der Art.

    Auf solche Spielchen lasse ich mich schon lange nicht mehr ein. Einschreiben mit Rückschein Rulez :D Da kann keiner behaupten, sie wissen von nix.

    Gruß
    Plasma
     
  3. #3 harryhops, 23.04.2007
    harryhops

    harryhops Guest

    sorry mir ist klar warum das so schwer ist ist ne tochtergesellschaft von den rosa roten. mein nachbar hatte das gleiche prob.

    bei alice(sorry schleichwerbung) haste das problem nicht da die keine kündigungsfrist haben.
     
  4. #4 Schurik29a, 24.04.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ist schon blöd - aber wenn Ihr nen Vertrag bis Juli habt, bei halbjährlicher Zahlweise z.Bsp. hat der Anbieter das Recht auf die gebühren bis zu dem Datum.

    Die Erfahrung habe ich gemacht, weil ich meine berufliche Domain von GMX zu freenet umziehen lassen habe. Die GMX-Gebühren bis Vertragsablauf sind bezahlt und bekomme ich gemäß AGB auch nicht zurück. Ist soweit i.O. Der Umzug ging schnell - es haben beide Seiten prima gearbeitet.

    Jetzt kenne ich 1&1 nicht so gut. Bei GMX hatte ich die Möglichkeit via Internet zu kündigen (über den Account) und es ging nach dem Vorgang ein Fenster auf und bot mir den Ausdruck der Kündigung an. Somit gleicht es einem Einschreiben mit Rückschein. Weil Alles so gut klappt, bleibe ich privat auch dort.

    Um das Geld zurück zu buchen ist's schon etwas spät - also beim nächsten Mal dran denken, dass Lastschriften innerhalb sechs Wochen zurückgerufen werden können. Dann hat man (leider nicht garantiert) schon mal ne Verhandlungsbasis.

    Gruß Schurik
     
  5. Tomcat

    Tomcat Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    www.mazda6gy.de
    Wir haben noch einen alten Vertrag (seid über 10 Jahren!), wo die Laufzeit 6 Monate ist! Also ging der Fortlauf von Februar bis Juli 07.
    Der Vertrag wurde am 25.11.06 gekündigt.
    Somit hat der Anbieter KEIN ANSPRUCH, wenn der Vertrag FRISTGERECHT GEKÜNDIGT wurde!
    Und das ist ja bei uns der Fall!

    Auch habe ich mich die Tage mal hingesetz und im Nets ein wenig rum geschaut! Es ist ja wirklich erschrecken, wie 1&1 mit seinen Kunden umgeht, selbst wenn man nur die Hälfte davon glauben würde!
     
  6. #6 Schurik29a, 24.04.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Habt Ihr denn jetzt nochmal gekündigt und die Einzugsermächtigung widerrufen? Den Widerruf würde ich auf jeden Fall machen, nicht dass sie sich wieder am Konto bedienen. Einfach abbuchen, ohne Genehmigung, kommt ja fast dem Diebstahl gleich.

    Es ist schon traurig - ich dachte, dass die roasroten 1&1 gegründet haben um Konkurrenzfähig zu sein und die Kunden schneller fair behandeln zu können. Habe mich da wohl getäuscht. Die t-Leute sind (zumindest für's Gewerbe) wieder richtig gut drauf und Alles klappt wunderbar. Was ich vorhin noch vergaß - GMX wiederum gehört zu 1&1 (laut freenet), aber es hat ja gut geklappt.

    Drück Euch die Daumen, dass der Spuk ein schnelles Ende hat.

    Gruß Schurik
     
  7. #7 Tha Rob, 24.04.2007
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Und deshalb: Nie! Nie! Nie solche Sachen per Bankeinzug!!! Sch... auf die Bequemlichkeit! Zahlt per Überweisung. Wenn dann regulär gekündigt ist und sie einen weiter belästigen wollen - einfach die Rechnung nicht mehr zahlen. Hab ähnlichen Ärger mit dem Tel.-Anschluß meiner Großellis, um den ich mich z.T. mitkümmern muß.
     
  8. Tomcat

    Tomcat Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    www.mazda6gy.de
    Ja, hatten wir uns damals auch Gedanken drum gemacht! Aber es gab da NUR Bankeinzug!
    Und vor 10 Jahren gab es auch noch nicht SOVIELE Anbieter was Webspace oder ähnliches angeht!
    Privat zahle ich mein EWE-Internet / telefon auch NUR per Rechnung jeden Monat! Habe da einen Dauerauftrag eingerichtet und das wars. Wenn jetzt was ist, kann ich zwei Tage vor Termin den Auftrag stoppen!
     
Thema: 1&1: Warum ist "Kündigen" so schwer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1 und 1 kündigen schwer

Die Seite wird geladen...

1&1: Warum ist "Kündigen" so schwer? - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GJ) Unterlegscheibe Stoßdämpfer alle 1-2 Jahre kaputt

    Unterlegscheibe Stoßdämpfer alle 1-2 Jahre kaputt: Hi, ich habe meinen Mazda 6 GJ Facelift 2015 gekauft und als einer der allerersten Kunden den Facelift erhalten (inklusive aller Kinderkrankheiten...
  2. Trotz Tausch neuer Lambdasonde 1

    Trotz Tausch neuer Lambdasonde 1: Trotz Tausch von Lambdasonde eins und Fehlermeldung zurück gesetzt taucht nach Kilometer die Fehlermeldung wieder auf. An was kann das noch liegen...
  3. Lambdasone 1 (Vorkatsonde) defekt.

    Lambdasone 1 (Vorkatsonde) defekt.: Hallo, an meinem Mazda 5 Bj. 2008 ist die Lambdasonde 1defekt. Der Mazdahändler will über 400€ für die Sonde ohne Einbau. Kennt jemand eine...
  4. Zylinderreihe 1 läuft nur bei Standgas zu fett warum??

    Zylinderreihe 1 läuft nur bei Standgas zu fett warum??: hallo gemeinde, weiß zufällig von euch einer was daran schuld sein kann wenn er nur am stand zu fett läuft?? wenn man auf touren kommt zeigt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden